header
Fußball 11.11.2017 von Alexander Stahl

Mike Ramme mit Ehrenamts-Uhr ausgezeichnet

Für sein großes und langjähriges Engagement wurde Mike Ramme mit der Ehrenamts-Uhr des DFB ausgezeichnet. Mike hat diesen Preis mehr als verdient, denn seine Leistungen für unseren Verein sind herausragend. Als Geschäftsführer ist er für alle, egal ob Jugend- oder SeniorInnenbereich, ein wichtiger Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den Spielbetrieb, weil Mike für jedes Problem zumindest eine Lösungsidee hat. Zudem wäre ohne ihn unser SSV-Super-Cup in der aktuellen Form sicher nicht denkbar und auch bei den Heimspielen des SSV geht nichts ohne Mike. Der zeitliche Aufwand von Mike für unseren SSV ist immens und deshalb sind wir sehr dankbar für seinen - mit SSV-Herzblut gelebten - Einsatz.

Wir - Präsidium, Vorstand und alle Mitglieder - gratulieren Mike herzlich und freuen uns auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit!

Gleichzeitig möchten wir auch die Gelegenheit nutzen allen unseren Ehrenamtlichen zu danken. Der SSV lebt und ist stolz auf die vielen Freunde, die mit großem Einsatz Trainingseinheiten durchführen, Spiele leiten, Vorstandsarbeit leisten, Dienste übernehmen, Hilfestellungen geben und damit die Zukunft des SSV sichern. Wir danken nochmals herzlich und laden alle ein, sich weiterhin oder auch neu in die Vereinsarbeit einzubringen.

Fußball 09.11.2017 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: Punkt beim Tabellenführer

Am 4.11. ging es zum derzeitigen Tabellenführer nach Alpenrod. Auf dem ungewohnten Rasenplatz übernahm der SSV früh das Kommando und ging durch einen schönen Treffer durch Niki Balensiefen in Führung. Auch in der Folge bestimmte der SSV das Spiel und konnte durch den starken Luca Lenz seine Führung noch ausbauen. Angriffsversuche der Heimmannschaft scheiterten mehrfach an der guten Defensive des SSV um Kapitän Paul Becker, was noch durchkam, war Beute des gewohnt sicheren Torwarts Leonard Seifen. Der SSV hätte auch noch die ein oder andere Chance zum 3:0 nutzen können, was evtl. die Vorentscheidung gewesen wäre. Das Spiel, was man sicher im Griff hatte, wurde dann aber leider aus der Hand gegeben. So manch einer dachte wohl, dass auch etwas weniger Einsatz hier reichen könnte, dieser Irrglaube wurde jedoch vom Gastgeber mit dem 1:2 korrigiert. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Es war klar, dass Alpenrod von der ersten Minute an bemüht sein würde den Ausgleich zu erzielen. Nach Wiederanpfiff war es dann auch der Tabellenführer, der das engagiertere Team stellte. Jedoch brauchte es ein Missverständnis in der SSV-Abwehr, um das 2:2 zu erzielen. Nach diesem sehr unglücklichen Gegentreffer war das Team aus Weyerbusch stark verunsichert und musste kurz darauf auch noch das 2:3 hinnehmen. Nun lagen alle Vorteile bei Alpenrod, auch weil die Mannschaft des SSV nun nicht mehr zu ihrem Spiel fand. Jedoch konnte der Tabellenführer den wohl dann vorentscheidenden vierten Treffer nicht setzen und das weckte mit fortdauernder Spielzeit wieder die Kräfte des SSV. Leon Boll war es dann letztendlich, der sich mit gutem Körpereinsatz gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte und das 3:3 erzielte.

Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden, nach einem für beide Teams anstrengendem Spiel mit vielen Höhen und Tiefen.

Besonders möchten wir hier nochmal den sehr fairen Gastgeber und auch den souveränen Schiedsrichter aus Alpenrod erwähnen.

Fußball 08.11.2017 von Christian Müller

1. Mannschaft: AM FREITAG UNTER FLUTLICHT GEGEN ALPENROD

Nach sechs ungeschlagenen Partien verlor unsere Mannschaft in Herdorf mit 0:3. Im Heimspiel gegen Daaden fand unsere Truppe zum Hinrundenabschluss aber wieder mit einer starken Leistung zurück in die Erfolgsspur und gewann 4:0. Das letzte Heimspiel des Jahres steigt nun am Freitagabend unter Flutlicht gegen die SG Alpenrod (Fr, 20 Uhr). Hier ist Wiedergutmachung angesagt, denn das Hinspiel verloren wir deutlich.

Fußball 07.11.2017 von Christian Müller

1. Mannschaft: GEGEN DAADEN ZURÜCK IN DER SPUR

Einen 4:0(1:0) feierte unsere Erste am Sonntag im Heimspiel gegen die SG Daaden und schob sich auf Platz fünf vor. Es trafen Jan Reinhardt (2), Jannik Künstler(1) und Phillip Schmitz(1).

Fußball 05.11.2017 von Maik Pirzenthal

F1-Junioren SSV Weyerbusch U9: Gute Teamleistung! 7:2 gegen die JSG-Altenkirchen

Am letzten Spieltag vor der Winterpause spielten wir gegen unsere Nachbarn aus Altenkirchen. Die JSG hatte es uns in den vergangenen Spielen nicht immer leicht gemacht, entsprechend groß war unsere Motivation für dieses Spiel!
Trotz unseres frühen Führungstreffers verlief die erste Halbzeit sehr ausgeglichen. Beide Teams hatten einige Torchancen zu verzeichnen, die Spannung am Spielfeldrand war hoch. Mit unserem zweiten Treffer hatten wir uns dann ein wenig Sicherheit verschaffen können. Doch der Vorsprung hielt nicht lange! Obwohl unsere Abwehrspieler einen soliden Job machten, nutzten die JSG-Spieler eine Unaufmerksamkeit unsererseits aus und beförderten den Ball kurz vor der Halbzeit in das Tor. Unhaltbar!
Ein 2:1 zur Halbzeit war kein Polster, auf dem man sich ausruhen konnte, so der Tenor in der Kabine!

In der zweiten Spielhälfte haben wir das Spiel dann nicht mehr aus der Hand gegeben und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Viel wichtiger jedoch ist die Tatsache, dass beide Teams ein sehr gutes Spiel abgeliefert haben. Fair und dennoch mit vollem Einsatz! Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert!

Mit einer guten Bilanz aus den bisherigen Spielen geht unsere F1 nun in die verdiente Winterpause. Wir freuen uns auf die kommende Rückrunde im neuen Jahr!

Fußball 05.11.2017 von Karsten Schumann

B-Junioren JSG Altenkirchen/Neitersen/Weyerbusch/Almersbach II U17: Unnötige Niederlage in Langenbach gegen Weitefeld II

Am Samstag spielten wir in Langenbach gegen die JSG Weitefeld II. Personell etwas angeschlagen (drei Langzeitverletzte und zwei Spieler durch rote Karten nicht dabei) wollten wir mindestens einen Auswärtspunkt holen, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Die Partie lief in der ersten Halbzeit eigentlich ganz ordentlich, jedoch zeigten die Jungs hier und da einige Schwächen im Stellungsspiel und auch vorne wurden gute Chancen kläglich vergeben. Der Gegner machte es hier besser und ging in der 16. Minute in Führung. In der zweiten Halbzeit hatte man den Eindruck, dass wir etwas besser ins Spiel kamen, jedoch hatte (mal wieder) der Schiedsrichter etwas dagegen. Er pfiff ab der 45. Minute so ziemlich alles, was auf dem Platz passierte, gegen uns. Selbst die gegnerischen Zuschauer waren hier erstaunt, dass sogar Pressschläge als Foul von uns gepfiffen wurden. So kam es dann in der 71. Minute, dass sich Ron Hähner nun nicht mehr im Zaum halten konnte und seine Frage an den Schiedsrichter, ob er denn Blind sei, führte zu der überflüssigen, aber berechtigten roten Karte. In der 77. Minute konnte Weitefeld auf 3:0 erhöhen, ehe Paul Schumann in der 79. den Ehrentreffer erzielte. Fazit: Nachdem es in der Vorwoche in Herdorf trotz (hier absolut unberechtigter) roter Karte und damit in der zweiten Halbzeit in Unterzahl zu einem 2:0- Auswärtssieg reichte, muss man hier feststellen, dass in den letzten Wochen eine gewiße Undiszipliniertheit Einzug gehalten hat. Trotz ständiger Vorwarnung, auf dem Platz den Mund zu halten, haben wir wieder einen Spieler durch Meckern verloren, dies ist der dritte gesperrte Spieler. Hier gilt es nun, in der Vorbereitung auf die Rückrunde (hier spielen wir dann Leistungsklasse) klarzustellen, dass diese Dinge abgestellt werden müssen! Alles in allem war es dennoch eine ordentliche fußballerische Leistung in der Hinrunde und der dritte Platz ein gutes Ergebnis.

Fußball 05.11.2017 von Alexander Stahl

Bambinis SSV Weyerbusch ab 2013: Viel Spaß und zehn Tore beim Bambinitreff des VfL Hamm

Die Bambinis des SSV waren am 04.11.2017 in Hamm zu Gast. In den fünf Spielen waren alle Kinder mit großer Begeisterung dabei und konnten insgesamt zehn Tore erzielen. Es wurde jedem Ball nachgesetzt, die Kinder zeigten tolle Dribblings und satte Torschüsse, sodass oft gejubelt und geklatscht werden konnte. Zudem konnten die jeweiligen Torhüter ihre Kiste sauber halten und zeigten klasse Paraden. So war am Turnierende die Freude über die verteilten Medaillen groß und die Kinder freuen sich schon auf die nächsten Hallenturniere. Wer noch bei uns mitmachen möchte, ist Donnerstags von 16.30 bis 17.45 Uhr in der Sporthalle in Weyerbusch gerne gesehen!

Fußball 03.11.2017 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: Erste Punkteteilung in einem Heimspiel

Am 28.10. ging es mit dem JFV Oberwesterwald wieder gegen ein 7er-Team auf den Platz. Trotz einiger Ausfälle, hatte der SSV ein starkes Team zur Verfügung gegen einen Gegner, der die letzten Spiel oftmals zweistellig gewinnen konnte. Das Erstarken der JFV OWW in den letzten Spielen war schon verwunderlich, aber auch nach Weyerbusch reiste der Gast offensichtlich mit Spielern des Leistungsklassentabellenführers an. Es entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch, den die JFV durch ihren starken Mittelstürmer mit einem Treffer zum 0:1 erstmal für sich entscheiden konnte. Nun war es am Heimteam den Druck zu erhöhen, hier war es dann der eingewechselte Nils Müller, der mit einem schönen Schuss aus 12 Metern, nach Vorarbeit durch Leon Boll, den verdienten Ausgleich erzielte. Kurz darauf gelang es Niki Balensiefen, mit einem ähnlichem Treffer, die Führung kurz vor der Pause zu erzielen. Die Hoffnung mit der Führung in die Pause zu gehen wurde leider durch den Mittelstürmer des Gastes zunichte gemacht. So ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit, hier wurde nun etwas umgestellt, um die Defensive zu stärken und den starken Stürmer des Gastes besser in den Griff zu bekommen. Das gelang auch von Beginn an und der SSV war in Hälfte Zwei das bessere Team. Wieder einmal war es der für das Team so wichtige Niki Balensiefen, der die Führung zum 3:2 erzielen konnte. Die neu sortierte Abwehr des SSV hatte die gegnerischen Angriffe auch weitestgehend im Griff und man erhoffte sich schon 3 Punkte aus diesem schweren Spiel mitnehmen zu können. Ein Eckball, drei Minuten vor Spielende, machte dieser Hoffnung jedoch ein jähes Ende. Nach einigen Unaufmerksamkeiten, konnte der Gast den Ball noch aus kurzer Entfernung ins Tor schieben. Der SSV warf nun nochmal alles nach vorne, aber es blieb dabei, dass die D1 zum ersten Mal in einem Heimspiel Punkte abgeben musste. Man ist aber weiterhin mit Platz 5 an den oberen Plätzen dran, gerade wenn man bedenkt, dass man noch zwei bzw. drei Spiele weniger hat als die davor platzierten Teams.

Die nächste schwere Aufgabe wartet nun im Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Alpenrod.

Fußball 01.11.2017 von Christian Müller

1. Mannschaft: SSV ERWARTET WIEDERERSTARKES DAADEN

Nach sechs ungeschlagenen Partien verlor unsere Mannschaft in Herdorf mit 0:3. Im Heimspiel gegen Daaden (So, 14.30 Uhr) wollen wir wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Gäste waren nach einer insgesamt schwachen Hinrunde zuletzt im Aufwind, gewannen u.a. gegen Herdorf und holten gegen Lautzert einen Punkt. Wir wollen auf uns schauen und die Hinrunde mit einem Dreier beenden, um gestärkt in die letzten drei Spiele in 2017 zu gehen.

Fußball 31.10.2017 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: 4:1 Sieg am Wiesensee

Am 14.10. ging es für die D1 des SSV zum Tabellenvorletzten, die JSG Pottum, hier waren drei Punkte fest eingeplant. Der SSV übernahm auch sofort die Spielkontrolle, ohne sich jedoch größere Chancen herauszuarbeiten. In der 8. Minute war es dann Leon Boll, der die Weyerbuscher mit einem unhaltbaren Schuss ins lange Eck in Führung brachte. Trotz Führung fand der SSV aber nicht ins Spiel, da grundlegende Dinge wie Laufbereitschaft und Zweikampverhalten stark vernachlässigt wurden. So kam es dann auch, dass die Heimmannschaft in der 18. Minute den nicht unverdienten Ausgleich erzielen konnte. Bevor jedoch größere Unsicherheit aufkommen konnte, fasste sich Niki Balensiefen ein Herz und schloss einen Sololauf über den halben Platz zum 2:1 ab. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause, in der die Fehler der ersten Hälfte klar angesprochen wurden und man nahm sich vor Hälfte Zwei anders anzugehen. 5 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Paul Becker das 3:1 markierte. Da nun das ganze Team auch sein Defensivverhalten verbessert hatte, kam Pottum im zweiten Spielabschnitt kaum bis gar nicht zu Torchancen. Der SSV hingegen vergab noch einige Hundertprozentige und scheiterte des Öfteren an Pfosten bzw. Latte, bevor Niki Balensiefen den 4:1 Endstand herstellte.

Am Ende war man froh drei Punkte mit dem Pflichtsieg aus Pottum mitzunehmen, aber es war auch allen klar, dass man sich für die nächsten Aufgaben deutlich steigern muss.

Beitragsarchiv