SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Kerstin schmidt
Datum: 23.06.2017


Damen 50 erreichen nach 5 Begegnungen hervorragenden 3. Tabellenplatz

Nach fünf Begegnungen seit Anfang Mai haben unsere Damen Ü50 einen hervorragenden 3. Tabellenplatz erreicht.

Dabei waren wir beim ersten Spiel am 06.05.2017 zu Gast beim TFR BR Wissen.
Nach den Einzel-Begegnungen sah es sehr gut aus für Weyerbusch: 3 Spiele wurden gewonnen, eines leider sehr knapp im Champions-Tie-Break verloren. So war der Trumpf eigentlich bei den Gästen. Aber auch die Doppel müssen berücksichtigt werden: Eines wurde klar verloren; das zweite hingegen war sehr umkämpft und wurde nach einem langen 6:7, 7:5 und 10:7 für den Gastgeber aus Wissen gewertet.

 

Das zweite Spiel fand am 13.05.2017 bei der SG Hattert/Altstadt Hachenburg statt.
Auch hier gingen die ersten drei Einzel verloren; das eine mehr umkämpft, die anderen verhältnismäßig eindeutig. Ein Einzel konnte gewonnen werden. Hier konnte man sehen, dass Leistungsklassen kein Garant sind.
Bei den Doppeln sah es ähnlich aus: Ein Doppel wurde leider klar für den Gastgeber gewertet; das zweite musste nach einem 6:2 1:6 im Champions-Tie-Break entschieden werden und ging mit 10:5 zu Gunsten der Westerwälder (WW) aus.

 

Aber nach zwei verlorenen Spielen ließen sich unsere Damen nicht unterkriegen.
Am Samstag, 20.05.2017 begrüßten wir auf der heimischen Anlage in Weyerbusch die Gäste aus Daaden.
Diese Begegnung kam nach langem nochmal ohne Tie-Break oder Match-Tie-Break aus. Drei Einzel konnten gewonnen werden, nur eines ging verloren.
Dafür gingen die Doppel wieder komplett und relativ eindeutig an uns.

 

Das nächste Heimspiel folgte am 27.05.2017. Zu Gast war die SG Flammersfeld/Steimel.
Die ersten 3 Einzel konnten wieder gewonnen werden; das vierte Einzel wurde im Champions-Tie-Break entschieden und ging zu unseren Gunsten aus.
Ein Doppel wurde klar für Weyerbusch entschieden, das zweite klar für die Spielgemeinschaft.

 

Auch das letzte Spiel der Saison fand wieder in Weyerbusch statt. Zu Gast war die SG Daufenbach/Straßenhaus.
Das erste Einzel ging zu Gunsten des Gastes aus, zwei weitere konnten klar für Weyerbusch entschieden werden, das vierte war umkämpfter und konnte erst im Champions-Tie-Break für uns entschieden werden.
Auch bei den Doppeln ging es spannend weiter: Eins wurde zwar klar für Weyerbusch entschieden, das zweite hingegen musste ebenfalls im dritten Satz entschieden werden; mit glücklicherem Ausgang für den Gastgeber.

Fazit der Saison: unsere Spielerinnen konnten sich auf der heimischen Anlage besser durchsetzen und mussten sich auswärts nur dem Tabellen-Ersten und -Zweiten geschlagen geben.