SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Kerstin schmidt
Datum: 17.07.2017


Damen 40 beenden Saison auf dem zweiten Tabellenplatz

Nach insgesamt 6 Begegnungen beenden die Damen die Saison auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz.

Die Saison verlief im Einzelnen wie folgt:

Das erste Spiel fand bereits am 29.04.2017 auf der heimischen Anlage statt. Zu Gast war die Mannschaft des TV Nassau. Zwei Einzel wurden klar gewonnen, eines musste im dritten Satz zu unseren Gunsten entschieden werden, eines wurde leider verloren.
Ebenfalls wurde es in den Doppeln richtig spannend: Jeweils beide erste Sätze wurden im Tie-Break entschieden. Im ersten Doppel ging dann der Sieg deutlich an Weyerbusch. Das zweite Doppel hingegen musste ebenfalls im dritten Satz entschieden werden. Die Partie endete 12:2 für Weyerbusch.

Nach einer kurzen Verschnaufpause am zweiten Spieltag ging es am dritten Spieltag (13.5.17) auf der Weyerbuscher Anlage wieder weiter:
Viele Spiele waren knapp und mussten mithilfe von Tie-Break (1 x) bzw. Champions-Tie-Break (3 x) entschieden werden. Leider konnten wir nur ein Einzel gewinnen und somit ging die Partie mit 2:12 an die Gäste aus Kirchen.

Am vierten Spieltag waren wir zu Gast beim TC Nauort (VG Ransbach-Baumbach). Auch dieses Spiel war hart umkämpft; es kam zu zwei Tie-Breaks und zwei Champions-Tie-Breaks (zum Teil sogar beides in einem Spiel). Nach den 4 Einzel-Matches stand es bereits 2:6 für Weyerbusch; eine Niederlage nur noch im ungünstigsten Fall möglich. Ein Doppel (Nummer 2) wurde klar gewonnen; der Sieg für die Weyerbuscherinnen stand fest. Nur im Doppel Nummer 1 war es spannend; erst der Champions-Tie-Break machte den 2:12-Sieg (für Weyerbusch!) perfekt.

Am 27. Mai 2017 waren wir zu Gast beim TC Rhein-Wied Neuwied. Sehr zur Freude aller kam diese Begegnung nochmal ohne den nervenaufreibenden dritten Satz (Champions-Tie-Break) aus. Die Einzel gingen alle deutlich aus (3:6 1:6 bzw. 6:2 6:2 und ähnlich); nach diesem ersten Teil stand es 2:6 (nach Punkten). Im Doppel Nr. 1 ließen es sich die Gastgeberinnen nicht nehmen, für weitere 3 Punkte nochmal alle verfügbaren Kräfte zu mobilisieren. Mit Erfolg: 7:5 und 7:6 für Neuwied. Aber dadurch, dass Doppel Nr. 2 mit 3:6 2:6 an Weyerbusch gegangen war, konnten sich unsere Damen doch über den Gesamtsieg freuen.

6. Runde: TC BW Bad Ems : SSV Weyerbusch (10.6.17)
Hier wurde wieder unter Beweis gestellt, dass der Champions-Tie-Break seine Daseinsberechtigung hat: Bei zwei Einzeln kam er zum Einsatz, einmal zu unseren Gunsten, einmal zu unseren Ungunsten. Die anderen beiden Einzel waren mit 0:6 2:6 und 2:6 3:6 durchaus eindeutig an Weyerbusch gegangen. In Doppel Nr. 2 musste der normale Tie-Break nochmal "herhalten": mit einem 4:6 6:7 bzw. 4:6 4:6 (Doppel Nr. 1) gingen weitere 6 Punkte an die Gäste. Somit endete die Partie insgesamt 2:12 für Weyerbusch.

Am letzten Spieltag (7. Runde, 24.6.17) waren unsere Damen nochmal Gastgeber und begrüßten die Spielerinnen aus Höhr-Grenzhausen. Ebenfalls wurde hier vom Champions-Tie-Break Gebrauch gemacht: Ein Einzel ging (im dritten Satz) mit 10:6 an Weyerbusch, ein weiteres mit 6:10 an die Gäste aus dem Kannenbäckerland. "Glücklicherweise" traten die Gäste im Einzel lediglich zu dritt an, weshalb wir Einzel Nr. 4 kampflos gewinnen konnten. Zwischenstand: 4:4 - alles offen. Doppel Nr. 1 ging, unter Einsatz des Tie-Break, an die Gastgeberinnen. Der Sieg musste also im Doppel Nr. 2 entschieden werden. Doch nach dem 5:7 und 1:6 (--> Sieg der Gäste) endete die Partie insgesamt 7:7 (Unentschieden).

Somit mussten sich unsere Damen lediglich den Spielerinnen aus Kirchen geschlagen geben. Selbst bei der letzten Partie (Unentschieden) hatten unsere Damen mit 57:51 das bessere Verhältnis an Spielen und können sich somit mit 4 Siegen, 1 Remis, 1 Niederlage als verdienter Tabellenzweiter in die medenspielfreie Zeit begeben.