SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Lisa gutacker
Datum: 04.10.2017


Auf die Draisine, fertig, los!

Auch ein stillgelegtes Bahngleis kann eine Herausforderung für Sportlerinnen und Sportler sein. Dies erlebten 13 Personen, die am frühen Vormittag des 1. Oktober 2017 in den Hohen Westerwald aufgebrochen waren, um eine 12 km lange Schienenstrecke per Handhebeldraisine zu bewältigen.

Vom Startpunkt, dem Schützenhaus von Fehl-Ritzhausen aus, hebelten sie sich auf zwei zusammengekuppelten Draisinen, unterstützt durch vier Helfer der Interessengemeinschaft Westerwald-Querbahn, stetig ansteigend nach Rennerod. Schnell wurde den acht, teilweise zehn Personen an den Handhebeln klar, dass ordentlich Muskelkraft benötigt wird, um die Draisinen in Bewegung zu halten. Die Sonne löste den Morgennebel ab, gegenseitiges Anfeuern war zu hören und so stieg das Stimmungsbarometer der Gruppe spürbar an. Am Wendepunkt wurde gerastet und die mitgebrachte Verpflegung verspeist.

Auf der Rückfahrt ging es dann regelrecht gemütlich zu, die Helfer betätigten sich überwiegend als „Bremser“ und boten für zwei Personen der Gruppe noch eine Sonderfahrt auf einem selbst gebauten Mofa-Schienenfahrzeug an. Alle waren sich am Ende dieses gelungenen Gruppenausflugs einig: „Eine Draisinentour auf einer ansteigenden Strecke macht einfach Laune und eignet sich hervorragend um Kräfte zu messen“.

Walking und Nordic Walking beim SSV-Weyerbusch: Wir bieten mit dem SSV-Lauftreff ein gesundheitsorientiertes Bewegungsangebot im Rahmen des Breitensports und freuen uns über interessierte Läuferinnen und Läufer, die sich uns anschließen wollen. Die Übungsleiterin Claudia Weßler steht Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Tel.: 02686 988877.