header
Fußball 08.12.2019 von Alexander Stahl

F1-Junioren SSV Weyerbusch U9: Gelungener Turnierabschluss der F1

Zum letzten Hallenturnier des Jahres traten die 2011er in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaften in Altenkirchen an. Im ersten Spiel hatten die Jungs noch etwas Müdigkeit in den Knochen und einige Probleme mit dem Spielgerät, das leider etwas schwer für die F-Jugend war. Da aber alle mit diesem Umstand klar kommen mussten, stellte es auch für unsere Kicker kein unlösbares Problem dar. Das erste Spiel des Tages gegen die Kinder der JSG Bitzen endete noch torlos. Anschließend klappte aber dann auch endlich das Treffen ins Tor. So konnte man gegen alle weiteren Teilnehmer (Niederhausen, Hamm, Neitersen und Altenkirchen) Tore erspielen. Da man keinen Gegentreffer hinnehmen musste, reichte es so zu schönen Siegen für die Jungs des SSV. Damit schloss man ein perfektes Halbjahr ab und zeigte nochmals viele klasse Spielzüge, Einzelaktionen und Torschüsse.

Zum Jahresabschluss geht es jetzt noch am 21. Dezember nach Mainz zum Spiel gegen Leverkusen mit anschließender Hallenübernachtung in Weyerbusch. Im neuen Jahr starten die Jungs dann bereits am 04. Januar 2020 mit einem Turnier in Hamm (SG Niederhausen), ehe es über die Stationen Waldbröl und Altenkirchen zum eigenen Turnier am 29.02.2020 und am 01.03.2020 geht.

Wir wünschen schon jetzt allen eine gute Vorweihnachtszeit, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Bedanken möchten sich die F-Jugendlichen bei ihren Eltern/Großeltern/Familien für die tolle Unterstützung und allen Freunden und Helfern des SSV, die den Trainings- und Spielbetrieb ermöglichen.

Wer Lust hat mit uns zu kicken, ist immer herzlich willkommen - also wir sehen uns!

Fußball 02.12.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Meisterschaft: AtA Betzdorf - SSV I 0:8 (0:4)

SSV geht verlustpunktfrei in die Winterpause - 15 (16) Siege bedeuten Bestwert im FV Rheinland

Mit einem 8:0 Sieg gegen AtA Betzdorf bleibt der SSV Weyerbusch auch im letzten Spiel in 2019 ohne Punktverlust. Damit ist der SSV I das einzige Team im Fußballverband Rheinland, der von der Rheinlandliga bis zur C-Klasse nicht einen Punkt abgegeben hat. Was für eine, bis dato, Hammer Saisonleistung der Mannschaft um Trainer Ingo Neuhaus, Co-Trainer Jürgen "Hain" Pohl und Betreuer Ikone Dieter Schneider.

Zum Spiel: Von Beginn an erspielte sich der SSV gute Einschußmöglichkeiten und lies keinen Zweifel an der Favoritenrolle im Spiel gegen den Tabellenletzten. Nachdem man sich auf dem ungewohnten Hartplatz eingewöhnt hatte, eröffnete der starke Benedict Eckenbach mit seinem Doppelpack (18. / 22.) den Torreigen. Kai Gippert verwandelte in der 34. Minute einen Freistoß direkt zum 3:0 und der agile Jannik Künstler zimmerte nur drei Minuten später das Spielgerät aus 25 Metern unhaltbar in den Winkel (37.). Damit war die Vorentscheidung bereits im ersten Durchgang gefallen, da AtA Betzdorf, auch ansatzweise, nichts entgegenzusetzen hatte. 

In der zweiten Hälfte das selbe Bild. Weyerbusch spielte unentwegt auf das Tor der Betzdorfer und lies unzählige gute Möglichkeiten liegen, dass Ergebnis weiter hochzuschrauben. Eine kleine Chance hatte AtA nun doch noch, allerdings steht Dominik Schick goldrichtig und kann nach einem Eckball, am kurzen Pfosten, den Ball klären bevor dieser im Tor landet. Dies war aber auch die einzige Chance, die die Betzdorfer zu verzeichnen hatten.

In der 55. Minute war es dann Kai Gippert, der mit seinem zweiten Treffer zum 5:0 weiter am Ergebnis schraubte. Jannik Künstler durfte ebenfalls nochmal ran und erzielte in der 68. Minute das 6:0. Auch der eingewechselte Jan Reinhardt lies es sich nicht nehmen sein Torekonto aufzufüllen und setzt den Ball in der 82. Minute unhaltbar, zum 7:0 ins linke Eck. Den Schlusspunkt setzte wiederum Benedict Eckenbach, der seinen starken Auftritt mit seinem dritten Treffer zum 8:0 krönte. Am Ende konnte sich der Gastgeber noch glücklich schätzen nicht zweistellig verloren zu haben, ließ der SSV doch noch einige Topchancen liegen. Als souveräner Tabellenführer geht der SSV nun in die Winterpause.

Trainer Ingo Neuhaus ist  durchaus froh nun eine Pause einlegen zu können, "Trotz der tollen Runde hat es für die Spieler und das Trainerteam viel Kraft gekostet. Nun gilt es den Akku wieder aufzuladen für die Restsaison. Wir haben im Grunde noch nichts erreicht, sollte aber die Situation motivierend genug sein im März dort anzuknüpfen, wo wir am letzten Sonntag aufgehört haben".

Das Trainer- und Betreuerteam sowie die Spieler wünschen allen Fans, Mitgliedern, Sponsoren und Gönnern des Vereins, mit Ihren Familien, eine besinnliche Weihnachtszeit, sowie ein gesundes und glückliches neues Jahr 2020. Wir freuen uns Euch im ersten Heimspiel am Sonntag den 22.03.2020 gegen die SG Berod/Wahlrod-Lautzert-Oberdreis II wieder auf dem heimischen Kunstrasen begrüßen zu dürfen. (Bilder: Regina Brühl)

"MACHEN! - Jetzt erst Recht!"

Fußball 01.12.2019 von Alexander Stahl

F1-Junioren SSV Weyerbusch U9: Tolle Spiele der F-Jugend beim Hallenturnier in Puderbach

Ohne Niederlage konnten die jungen Kicker des SSV das Hallenturnier in Puderbach beenden. In den Gruppenspielen zeigten die Kinder das im Training Gelernte. Teilweise wurde klasse zusammengespielt, es gab Dribblings in Perfektion und Torschüsse, die richtig im Netz zappelten. Belohnt wurde die Leistung mit vier gewonnenen Spielen gegen Lautzert, Wolfstein II, Niederhausen und Westerburg II, die dem Team die Teilnahme am Halbfinale sicherten. Hier traf die Mannschaft auf die Kinder aus Weißenthurm. In einem intensiven Spiel, erspielten sich die weyerbuscher Kinder einige Chancen und so gelangen zwei Treffer, die die Finalteilnahme bedeuteten. Im Endspiel trafen die Jungs des SSV dann auf das Team Westerburg I. Das Spiel war eine enge Kiste und fand in der normalen Spielzeit keinen Sieger, sodass es zum Siebenmeterschießen kam. Da ist es immer auch Glückssache und das Glück hatten die Kicker des SSV diesmal auf ihrer Seite. Der Jubel im Anschluss war natürlich groß und so feierten die Kinder ihren Erfolg und den großen Pokal.

Wirklich super Spiele mit vielen schönen Toren! Die Mannschaft des SSV war in Puderbach eine gemischte Mannschaft aus 2011ern und 2012ern, daher bedanken sich die 2011er ganz herzlich beim Team der 2012er und ihrem Coach, dass sie die "Großen" so phantastisch unterstützt haben. Das hat richtig Spaß gemacht! DANKE! "Das WIR ist wichtiger als das ICH!"

Fußball 30.11.2019 von Alexander Stahl

B-Junioren SSV Weyerbusch U17: Hinrundenabschluss der B-Jugend im Vereinsheim [Tabellenführer ;)]

Der Spitzenreiter in der Fairnesstabelle der Leistungsklasse fand sich am 26.11.19, anstatt auf dem Platz zum Training, bei Bernd im Vereinsheim ein. Bei sehr guter Beteiligung, wurde an diesem Abend mal nicht das Passspiel oder der Zweikampf geübt, sondern man ließ sich sehr leckere Pizza vom Döner-Imbiss Simsek schmecken und dazu wurden kühle Getränke durch Bernd Thenert serviert. An diesem Abend wurde nun die Hinrunde analysiert und das Trainerteam musste und wollte die Mannschaft für ihren Einsatz und ihre tolle Einstellung loben. Zu Anfang der Saison war schon klar, dass es eine schwere Spielzeit für die B-Jugend wird. Doch zu Beginn zeigte sich schon die gute Moral der Truppe, als der ältere Jahrgang der C-Jugend sich bereit erklärte ein Jahr früher in die B zu wechseln. um hier den Spielbetrieb zu ermöglichen. Diese Einstellung erstreckt sich über die ganze Mannschaft und trotz gerade anfangs herber Niederlagen war und ist die Einsatzbereitschaft des Teams hervorragend. Zum Ende der Hinrunde zahlten sich dann auch die vielen guten Trainingseinheiten, die das Team bestritten hatte, mit den ersten erkämpften Punkten aus.

Teamgeist, Fairness und Respekt, gerade auch gegenüber den Schiris, zeichnen die Mannschaft aus und sind wohl gerade im Jugendbereich wichtiger als der Tabellenplatz. Aber auch der sportliche Erfolg wird, wie in den letzten Spielen, mit dieser Einstellung kommen. Die Mannschaft und ihre Trainer möchten sich aber auch nochmal bei der C-Jugend für die tolle Zusammenarbeit bedanken, hier stand immer das WIR im Vordergrund – ZUSAMMEN für den SSV!

Unser Dank geht natürlich auch nochmal an alle Eltern, Unterstützer und an die Jugendleitung.

Fußball 25.11.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Meisterschaft: SG Gebhardshainer Land II - SSV I 1:6 (0:4)

SSV setzt Siegesserie auch in Fensdorf fort - Pascal "Dille" Dielmann mit lupenreinem Hattrick

Auch der ungewohnte Untergrund in Fensdorf, auf dem engen Hartplatz, sowie der Gastgeber, konnte den SSV in seinem Siegeszug nicht stoppen. Bereits zur Halbzeit war das Spiel mit 4:0 für die Gäste entschieden. Einen großen Anteil an der komfortablen Führung hatte insbesondere Pascal Dielmann der mit seinen 3 Toren (11. / 21. / 33. FE) einen lupenreinen Hattrick zum 0:3, aus Sicht der SG, schnürte, dem Bendedict Eckenbach noch kurz vor der Pause, per Kopf, noch das 0:4 folgen lies.

"Wir haben in der ersten Hälfte richtig gut Fußball gespielt. Alle Tore sind über tolle Kombinationen aus der Abwehr bis in die Spitze vorbereitet worden", zeigte sich Trainer Ingo Neuhaus lediglich mit der ersten Hälfte seines Teams zufrieden.

Warum Neuhaus dann nicht mehr so angetan war, zeigte die Mannschaft nach dem Seitenwechsel. Verwalten des Ergebnisses ist wohl noch etwas gelinde ausgedrückt, stellte man das Fußball spielen weitestgehend ein. Nicht dass der Gastgeber hierdurch mehr Spielanteile hatte, passte man sich lediglich der destruktiven Spielweise des Gegners an. Das 1:4 (74.) hatte sich die SG dann doch redlich verdient, als nach einem leichten Ballverlust im Mittelfeld, plötzlich Kai Domenik Neubert vor Keeper Kevin Kollikowski auftaucht und mit einem gefühlvollen Heber dem Schlussmann des SSV keine Chance lässt. Dies schien dann doch nochmal ein kleiner Weckruf gewesen zu sein, zog der SSV die Zügel nochmal leicht an und kam durch Philipp Schmitz (86.) sowie Björn Abel (90.+1) noch zum 6:1 für den SSV. Auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg womit der SSV nun bereits im 18. Pflichtspiel siegreich bleibt.

zum letzten Meisterschaftsspiel in diesem Jahr am geht es wieder auf "Asche", wenn man zu Gast in Bruche, gegen AtA Betzdorf ist. Anstoß am Sonntag den 01.12.19 ist um 14:30 Uhr.

"MACHEN" - Jetzt erst Recht!"

Fußball 24.11.2019 von Alexander Stahl

Drei Preisträger aus den Reihen des SSV

Am vergangenen Freitag wurden drei herausragende Persönlichkeiten unseres Vereinslebens mit der DFB-Ehrenamtsuhr ausgezeichnet. Mindestens fünfzehn Jahre ehrenamtliches Engagement im Verein sind dafür zu leisten. Dass unsere drei Preisträger herausragendes geleistet haben, ist für alle in der SSV-Familie unbestritten. Ralf Birkenbeul als "Vater" des Mädchen- und Frauenfußballs in unserem Verein, hat unzählige Stunden für unsere Gemeinschaft geleistet. Daniel John ist seit vielen Jahren nicht nur unser vorbildlicher Kassierer, sondern er ist die Seele unserer Dritten. Egal ob Training, Spiel oder Auftritt beim Gemütlichen Abend, Daniel ist da und macht unmögliches möglich. Timo Lenz ist mit unseren Jugendmannschaften Woche für Woche auf dem Platz. Da wird Urlaub genommen, damit unser Ferien-Camp gelingen kann und immer angepackt, wenn eine helfende Hand benötigt wird.

Der SSV Weyerbusch ist dankbar, dass dieses außergewöhnliche Engagement für unseren SSV erbracht wird. Wir freuen uns daher mit den Preisträgern über diese verdiente Auszeichnung. Die Auszeichnung steht für uns stellvertretend für die vielen TrainerInnen, HelferInnen und UnterstützerInnen, die unser Vereinsleben und die sportlichen Angebote erst ermöglichen! Deshalb möchten wir die Gelegenheit nutzen allen EhrenamtlerInnen in unserem Verein, egal in welcher Abteilung, DANKE zu sagen. DANKE, dass ihr unsere Werte lebt und für unsere Mitglieder da seid. Ohne euch wäre hier nichts los, würde der Ball nicht rollen oder fliegen, würde nicht getanzt und geturnt.

Das Foto mit den PreisträgerInnen des Abends wurde uns von Willi Simon zur Verfügung gestellt, lieben Dank!

Fußball 21.11.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Ingo Neuhaus absolviert erfolgreich die dritthöchste Fußballtrainer-Lizenz des DFB

Ingo Neuhaus, Cheftrainer des SSV Weyerbusch, hat im SportCentrum Kaiserau erfolgreich die DFB Elite Jugendlizenz absolviert. In zweieinhalb Wochen verlangten die Ausbilder Ralf Peter (DFB Taktik-Experte und DFB Trainerausbilder) sowie Maik Halemeier (DFB-Trainerausbilder) und weitere Referenten des DFB, den 26 Lehrgangsteilnehmern in Theorie- und Praxisschulung alles ab, um am Ende die neue Lizenz, über das Absolvieren von 5 Prüfungsbereichen, mit Bravour zu erlangen.

„Es war eine intensive aber unheimlich lehrreiche Zeit, in der man mit Profis auf ein neues Trainer-Level aufsteigen konnte“, sieht Ingo Neuhaus die Zeit an der Sportschule Kaiserau positiv. Derzeit scheint auch die neue Lizenz seinen Teil dazu beizutragen, dass die 1. Mannschaft eine tolle Hinrunde absolvierte.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle und weiterhin viel Erfolg mit dem SSV.

Das Bild zeigt Trainer Ingo Neuhaus (2. v.R.) mit einem Teil der Lehrgangsteilnehmer, u.a. mit Sebastian Hille (1. v.l.), Ex-Profi und derzeitiger Co-Trainer unter Uwe Neuhaus bei Arminia Bielefeld sowie Tessa Rinkes (2. v.l.) ehem. U-Nationaltorhütern und nun Torwarttrainerin der Juniorinnen Auswahl-Mannschaften im FVL Westfalen.

Fußball 19.11.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Meisterschaft: SSV I - VfB Wissen II 4:1 (2:0)

Weyerbusch startet auch in die Rückrunde mit einem Sieg und ist weiter ohne Punktverlust

Auch im ersten Spiel der Rückrunde, konnte die Mannschaft von Trainer Ingo Neuhaus dort anknüpfen wo sie die Hinrunde beendet haben. Mit einem am Ende klaren 4:1 wurde die Zweitvertretung aus Wissen bezwungen.

Obwohl die Hausherren das Spiel in der ersten Hälfte weitestgehend bestimmten, fand man anfangs noch kein Schlupfloch, um gefährlich vor dem Tor der Wissener aufzutauchen. Die Gäste selbst versuchten ihr Glück mit gut angesetzten Kontern, entweder mit einem langen Ball auf die Spitzen, oder aber über ihren starken Spielertrainer Felix Bably, der vor allem in den ersten 30 Minuten die Defensive des SSV vor Probleme stellte, ohne allerdings zwingend vor dem Tor des SSV aufzutauchen.

In der 32. Minute dann doch die verdiente Führung für den SSV. Einen anprallenden Ball im 16er kann Dustin Ring volley aufs Tor ziehen und vom linken Innenpfosten prallt der Ball zurück auf den Torwart, von dem er unglücklich wieder ins Tor befördert wurde. Im Anschluss hatte man weitere gute Einschussmöglichkeiten durch Benedict Eckenbach, Philipp Schmitz und Kai Gippert, die noch ungenutzt blieben. Praktisch mit dem Pausenpfiff ist es der aufgerückte Björn Abel, der freistehend, nach einem Eckball von Gippert, den Ball in die Maschen köpft. Mit einem beruhigenden 2:0 ging es auch in die Pause.

Nach Wiederanpfiff stellte der VfB um und übte nun mehr Druck auf die Defensive des SSV aus. Im Laufe des Spiels entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch, in dem sich vor allem der starke Kevin Kollikowski im Tor des SSV mehrfach auszeichnen durfte. In der 72. Minute dann doch der Anschlusstreffer zum 1:2  für den VfB, bei dem die Hintermannschaft des SSV im Kollektiv zu schlafen schien. 
Unbeeindruckt dessen verfolgte der SSV weiterhin seine Linie und Benedict Eckenbach erzielt in der 81. Minute das vorentscheidende 3:1, dem der eingewechselte Jan Reinhardt in der 85. Minute noch das 4:1 folgen ließ.

Unterm Strich ein verdienter, aber sicherlich etwas zu hoch ausgefallener Sieg des SSV, der nun mit 9 Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze grüßt. Am kommenden Wochenende gastiert man in Fensdorf auf dem Aschenplatz. Gegner wird die SG Gebhardahainer Land II sein. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

“MACHEN“! - Jetzt erst Recht!“

 

 

Fußball 18.11.2019 von Alexander Stahl

Neues Zuhause für den SSV

Liebe Freunde, liebe SSV-Familie,

im Jahr 2020 wird die neue Sporthalle der Grundschule Weyerbusch fertiggestellt werden. Damit steht auch der Umzug des Vereinsheims am Sportplatz in neue Räumlichkeiten an. Wir wünschen uns, dass dieses "neue Zuhause" ein Ort des Zusammentreffens und des Austausches wird. Dafür muss viel Arbeit investiert werden und auch einige finanzielle Anstregungen müssen unternommen werden.

Der SSV Weyerbusch bittet Sie/Euch um Unterstützung für sien Projekt im Rahmen der Aktion "Heimatliebe" der Sparkasse Westerwald-Sieg.

Hier ist der Link: https://www.skwws-heimatliebe.de/project/neues-zuhause-fuer-den-ssv/

"Das WIR ist wichtiger als das ICH!"

Fußball 18.11.2019 von Alexander Stahl

B-Junioren SSV Weyerbusch U17: B-Jugend teilt die Punkte zum Abschluss der Hinrunde

Zu Gast im letzten Punktspiel war die JSG Oberwesterwald. Zum Ende der Hinrunde hatte sich der SSV hier vorgenommen nochmal zu punkten und entsprechend motiviert ging die Mannschaft das Spiel an. In einer umkämpften ersten Halbzeit war die Heimmannschaft das bessere Team und hatte drei gute Gelegenheiten in Führung zu gehen, scheiterte hier jedoch jeweils am starken Gästekeeper. Die Gäste kamen nur zu wenigen Chancen, da gerade das Abwehrzentrum, mit Jan Hollerbach und Kjell Berners, konsequent verteidigte. Für die JSG Oberwesterwald war somit das 0:0 zur Pause etwas glücklich.

Nach Wiederanpfiff gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Der SSV machte über die an diesem Tag starke linke Seite, mit Niki Balensiefen und dem unermüdlichen Florian Müller, immer wieder Druck. Der Treffer zum 1:0 fiel dann aber über einen Eckball von rechts, den Jona Lindscheid aus kurzer Entfernung mit Entschlossenheit über die Linie brachte.

Mit dem Rückstand mobilisierte nun der Gast alle Kräfte, drückte stark auf das Tor des SSV und erspielte sich nun mehr Möglichkeiten. Aus einer dieser Möglichkeiten entsprang dann auch die Parade des Spiels, als Leonard Seifen einen „unhaltbaren“ Schuss, der aus 12 Metern auf sein Tor kam, noch überragend hielt. Der SSV war aber auch immer wieder über seine schnellen Stürmer, Nick Axt und Daniel Rudnev, gefährlich und als Letzterer allein auf dem Weg zum Tor war, rechnete man schon mit dem dann wohl entscheidenden 2:0. Ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze machte diesen Angriff jedoch zunichte. Bei einem SSV-Team, das über weite Strecken des Spiels viel investiert hatte, ließ nun zum Schluss die Kraft etwas nach und der Druck des Gastes nahm immer mehr zu. So war es dann in den Schlussminuten eine Unkonzentriertheit im eigenen Strafraum, als man einen Ball nicht klären konnte, die noch zum Ausgleich für die Gäste führte.

Am Ende stand aber dann ein wohl doch gerechtes und aufgrund der starken Schlussphase der Gäste auch verdientes Unentschieden.

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 25 26
Beitragsarchiv