header
Fußball 11.04.2022 von Alex Jeske

Frauen: Die "4" steht!

Gegen die derzeitigen Tabellenletzten der FSG Osterspai steigern sich unsere Frauen deutlich und gewinnen verdientermaßen mit 4:0.

Auf dem erstaunlicherweise gut bespielbaren Rasenplatz in Kamp-Bornhofen dominierten wir, bis auf wenige Ausnahmen der zweiten Halbzeit, die Partie. Ruhe und vor allem Pass- sowie Ballsicherheit waren unser heutiges Erfolgsrezept. Von Beginn an erspielten wir uns über unsere schnellen Außenbahnen, besetzt von Victoria Hayward und Amaly Bullert aussichtsvolle Möglichkeiten um zum Erfolg zu kommen. Gegen die tief agierende und dicht gestaffelte Heimmannschaft dauerte es bis zur 19. Minute um in Führung zu gehen. Nach einem Freistoß durch die zuvor an der linken Außenbahn gefoulte Amaly Bullert, konnte Sara Bente den SSV aus dem Gewühl heraus in Führung bringen.

Danach erspielten wir uns gegen die aufopferungsvoll verteidigenden Gastgeberinnen stetig weitere Großchancen. In der Folge einer über mehrere Stationen klasse gespielten Stafette setzte Amaly Bullert SSV-Stürmerin Sara Bente hervorragend In Szene, ließ der gut aufgelegten Keeperin aus Osterspai in der 40. Minute keine Chance und erhöhte mit ihrem 12. Saisontreffer auf 0:2.

Nach dem Pausentee folgt ein kurzer Schockmoment, Emily Fassbender rutschte als letzte Kraft aus und so konnte die Osterspai Stürmerin Yvette Fox ungehindert auf unser Tor zulaufen, mit einer Glanztat verhinderte die bis dato beschäftigungslose Celina Heines den möglichen Anschlusstreffer.

Darauffolgend ließen wir in punkto Dominanz etwas nach, die Gastgeberinnen erhöhten den Druck und agierten offensiver, ohne jedoch gefährlich zu werden. In Minute 70. erhöhte Leonie Broermann mit ihrem 8. Saisontreffer auf 0:3. Kurz danach musste die zuvor eingewechselte Anke Feurich-Löhmer nach einem Zusammenstoß verletzungsbedingt das Feld verlassen. Mittlerweile hielten wir wieder das Zepter in der Hand und erspielten uns weitere Einschuss Möglichkeiten, kurz vor dem Schlusspfiff netzte die eingewechselte Chiara Braun nach Zuspiel von Leonie Broermann in der Nachspielzeit (92.) mit ihrem 1. Saisontreffer verdientermaßen zu unserem standartmäßigen 4. Matchtreffer ein.

In einer durchweg fair geführten Partie fahren wir weitere 3 Punkte ein und bleiben Auswärts ungeschlagen. Weiter positiv zu berichten, bereits 7 !! Spiele in Folge erzielen wir 4 Treffer und bestätigen somit unsere offensiven Qualitäten. In den nächsten zwei Trainingswochen werden wir weiter an unserer Stabilität in der Hintermannschaft arbeiten müssen, bevor die widererstarkten Wienauerinnen versuchen werden uns in die Knie zu zwingen.

Nächste Partie: SSV gegen SV Freirachdorf-Wienau am Sonntag 24.04.22 um 17 Uhr in Weyerbusch.

Fußball 08.04.2022 von Daniel john

Stadionheft "Vorspiel" Ausgabe 1/2022

Zu den beiden Heimspielen unserer ersten Mannschaft gegen die SG Nauroth/Mörlen/Norken und unserer zweiten Mannschaft gegen FK Etzbach am kommenden Sonntag erscheint auch wieder eine neue Ausgabe des Stadionheftes. Viel Spaß beim Lesen und ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, die uns durch ihre Annoncen unterstützen.

Fußball 03.04.2022 von Alexander Stahl

C-Junioren JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II U15: C2 bedankt sich für ihre neue Sportkleidung bei der Firma Mank

Die C2 der JSG bedankt sich sehr herzlich bei der Firma Mank aus Dernbach für die tolle Unterstützung bei der Anschaffung ihrer neuen einheitlichen Sportkleidung. Es ist ein nicht alltägliches Engagement, das uns zeigt, dass Jugendfußball auch bei unseren Partnern hoch im Kurs steht. In einer schwierigen Zeit mit Pandemie und Krieg ist es schön für uns zu wissen, dass unsere Jugendarbeit wahrgenommen und so phantastisch honoriert wird.

Wir sagen daher nochmals - DANKE liebe Firma Mank!!!

Fußball 03.04.2022 von Alexander Stahl

Ergebnisse der Jugendteams vom Wochenende

Fußball 02.04.2022 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: „April April!“

„April April“ 😎

Na ? Wenn haben wir heute morgen auf’s Glateis geführt mit dem Bericht, dass unser Cheftrainer Trainer Ingo Neuhaus nach Bielefeld wechselt ?, sicherlich den ein oder anderen der am Frühstückstisch den 1. April noch nicht so auf dem Schirm hatte.

Ingo Neuhaus hat tatsächlich guten Kontakt zum Bundsligisten DSC Arminia Bielefeld und vieles entspricht der Wahrheit, allerdings ist ein Engagement als angehender Co-Trainer nicht darin enthalten.

Vielmehr freuen wir uns mitteilen zu dürfen, dass Neuhaus am heutigen Freitag die Zusage gegeben hat, auch in der kommenden Saison die 1. Mannschaft des SSV Weyerbusch zu trainieren.

Auf eine weitere gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

#dernaechsteschritt #ssvimannschaft

Fußball 01.04.2022 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Ingo Neuhaus verlässt den SSV Weyerbusch

Zum 30.06.2022 wird Ingo Neuhaus seine Trainertätigkeit beim SSV Weyerbusch beenden. Dies teilte Neuhaus in einem Gespräch mit dem Vorstand am vergangenen Dienstag mit.

Neuhaus wird ab 01.07.2022 zunächst für 1 Jahr beim Bundesligisten DSC Arminia Bielefeld im Trainerstab hospitieren, wo er ab der Saison 23/24 fest als einer der Co-Trainer eingebunden werden soll. Wie Neuhaus dem Vostand mitteilte besteht der Kontakt zu Bielefeld bereits seit seinem Elite-Jugend Lizenzlehrgang in 2019, an dem auch Sebastian Hille teil nahm, der bereits, seit seinem Ende der Profikarriere, an der Seite vom damaligen Cheftrainer Uwe Neuhaus, und jetzigem Verantwortlichen  Frank Kramer im Trainerteam arbeitet.

„Der Kontakt zu Sebastian Hille ist nie abgebrochen und aus zunächst losen Gesprächen wurde das Thema immer konkreter. Das ich hier die Möglichkeit bekomme bei einem Bundesligisten rein zu schnuppern, ist schon eine tolle Sache“, freut sich Neuhaus auf seine neue Aufgabe.

„Es ist natürlich klasse für Ingo, solch eine Chance zu bekommen, auf der anderen Seite verlieren wir tatsächlich nicht nur einen guten Trainer, sondern einen Teil der SSV Familie“, sieht Vorsitzender Andreas Reinhardt die Entscheidung mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Wir wünschen Ingo natürlich alles gute und freuen uns in Zukunft auf einen sicherlich engen Kontakt mit Bielefeld, die bereits zu Coronazeiten, in Absprache mit Ingo Neuhaus und Sebastian Hille, ein Benefizspiel in Weyerbusch angekündigt haben. Für uns beginnt nun die Suche nach adäquaten Ersatz“, so Reinhardt weiter.

Der SSV Weyerbusch bedankt sich ausdrücklich bei Ingo Neuhaus für seine erfolgreiche Arbeit im Verein und wünscht alles erdenklich Gute für den nächsten, großen Schritt.

#machenjetzterstrecht #dernaechsteschritt

 

Fußball 31.03.2022 von Alexander Stahl

Junge Flüchtlinge aus der Ukraine trainierten mit Teams der JSG

Vor etwas mehr als einer Woche kamen Flüchtlinge aus dem Donbas in Asbach-Niedermühlen an. Insgesamt zehn alleinreisende Jungs von ca. 16 Jahren und vier kleinere Jungs mit ihren Müttern fanden im Schullandheim “Haus Niedermühlen“ Zuflucht. Am Montag dann wurde Jugendleiter, Alexander Stahl, von Ina Kohl gebeten, durch Kontakte ein Training mit den Jungs zu organisieren, um sie etwas von ihrem Erlebten abzulenken. Nach kurzen Telefonaten mit Ina Kohl und Simone Werning war klar, dass schon am nächsten Tag ein kleines Training in Niedermühlen stattfinden würde. Stahl hatte zehn Bälle für die Jungs im Gepäck und so ging es auf die Wiese am “Haus Niedermühlen“ und es wurde gekickt, gescherzt und gelacht. Nach diesen super Eindrücken mit den Jungs wurde unter Mithilfe des Kreisvorsitzenden, Marco Schütz, eine Fahrmöglichkeit zum Training der B-Jugend der JSG in Weyerbusch organisiert und Eckhard Gansauer übernahm diesen Fahrdienst von und nach Niedermühlen. Unter der Leitung des B-Jugendtrainers David Nickel konnten sich die Jungs aus der Ukraine mit der B-Jugend-Rheinlandligamannschaft auspowern und ablenken. Auch hier war der Kontakt direkt da und man merkte den Jungs den Spaß am Kicken mit gleichaltrigen an. Da die Jungs ohne Eltern bzw. Erziehungsberechtigte reisen, war klar, dass Niedermühlen nur eine Zwischenstation sein würde. Bevor die Jungs allerdings nach Trier weiterziehen mussten, wurde am vergangenen Montag noch ein “Abschiedstraining“ mit der A-Jugend der JSG organisiert. Mit dem Rheinlandliga-Team von A-Jugendtrainer Alexander Stahl wurden zunächst Passübungen durchgeführt, die dann in eine Übung zum 3 gegen 2 übergingen. Zum Abschluss wurde zunächst noch ein kleines Spiel in gemischten Gruppen durchgeführt, ehe ein Spielchen “gegeneinander“ stattfand. Es war ein gutes und intensives Training, das noch lange in Erinnerung bleiben wird und ein sehr schönes Miteinander der Jungs zeigte, wodurch deutlich wurde, dass es im Fußball wirklich um deutlich mehr als ein 1:0 gehen kann und auch sollte. Wir wünschen den Jungs alles Gute für ihre Zukunft in Deutschland und dass sie bald wieder in ihre Heimat und zu ihren Familien zurückkehren können. Ein herzliches Dankeschön gilt den “Organisatorinnen“ Simone und Ina, sowie allen Beteiligten an diesen kleinen Beiträgen der Menschlichkeit und des Miteinanders. “Uns hat es wahninnig Spaß gemacht mit euch und wir wünschen euch und euren Familien nur das Beste, besonders aber auch Frieden in eurer Heimat“, gab Stahl den Jungs bei der Rückankunft am “Haus Niedermühlen“ mit auf den Weg und verabschiedete sich so von den Jungs.

Das Bild zeigt die A-Jugend der JSG mit den Jungs aus der Ukraine nach dem Training

Fußball 31.03.2022 von Alexander Stahl

E1-Junioren SSV Weyerbusch U11: Zum Auftakt der Rückrunde gewinnt die E1 des SSV in Altenkirchen

Mit einer tollen Leistung starteten die Kinder der E1 des SSV in die Rückrunde. Zum ersten Spiel im Jahr 2022 war man zu Gast in Altenkirchen und somit gab es zu Rundenbeginn gleich ein Lokalduell. Die Kinder des SSV hatten dabei einen guten Start und konnten nach wenigen Minuten die Führung erzielen. Fast im Anschluss glichen die Gastgeber allerdings aus. Im Anschluss brauchten die Weyerbuscher etwas, um die erneute Führung zu erzielen, doch dann fielen die Tore in kurzen Abständen bis zum 5:1 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Jungs des SSV am Drücker und könnten schnell drei weitere Treffer erzielen. In einem sehr fairen Spiel gab es anschließend Chancen und auch Tore auf beiden Seiten, sodass am Ende ein 13:3 Sieg für den SSV heraussprang.

Das war ein richtig klasse Start in die Rückrunde, in der es am kommenden Wochenende mit dem Heimspiel gegen die JSG Siegtal-Heller weitergeht.

Fußball 28.03.2022 von Alex Jeske

Frauen: Keine gute Partie, trotzdem 3 Punkte.

Einiges vorgenommen hatten sich unsere Frauen für das heutige Spiel gegen die Zweitvertretung des SV Diez-Freiendiez. Bei herrlichem Wetter fanden erfreulicherweise ca. 50 Zuschauer den Weg zum Weyerbuscher Sportplatz und sahen in der Folge leider die wohl schlechteste Saisonleistung unserer Frauen. Es kann nicht immer alles gelingen. Trotzdem bleiben wir weiter Siegreich und festigen Tabellenplatz 2 der Bezirksliga Ost.

Gegen den Tabellenvorletzten starteten wir mutig und hatten bereits in der Anfangsphase drei nahezu hundertprozentige Chancen um in Führung zu gehen. Lediglich die fehlende Konzentration im finalen Abschluss ließ auf sich warten. Mit den erspielten groß-Chancen erwartete man eine eindeutige Partie, doch was sich ab der 15. Minute ereignete glich einem Hühnerhaufen. Wir schafften es nicht unser eigentliches Spiel aufzuziehen und die einfachsten Pässe und Lösungen gelangen uns nicht. Einsatz, Wille, Konzentration, Fehlanzeige! Wäre die Vorgabe gewesen, sich der Spielweise der Gegnerinnen anzupassen, dann hätten unsere Frauen diese zu einhundert Prozent umgesetzt! Nach 35. Minuten mussten wir dann leider offensiv wechseln, Amaly Bullert verließ verletzt das Feld, gute Besserung Amaly! Kurz darauf klappte es dann endlich vor dem gegnerischen Tor. Celina Sander köpfte nach Freistoß durch Lara Eichelhardt zum 1:0 (38.) ein. Bis zur Pause passierte in der Folge nichts Nennenswertes.

In Durchgang zwei waren unsere Frauen sichtlich bemüht, konnten spielerisch am heutigen Tage trotzdem nicht überzeugen. Die beiden Treffer durch Anna Bay 2:0 (60.) sowie Victoria Hayward 3:0 (65.) sind bezeichnend für die Partie. Weitschüsse, welche sicherlich in die Kategorie „Glückliche Bogenlampe“ eingeordnet werden müssen. Kurz darauf konnte Sara Bente eine der seltenen schönen Spielzüge des SSV zum 4:0 (70.) Endstand verwerten.

In der Folge einer Verletzung der gegnerischen Torfrau ereigneten sich dann noch kuriose Szenen, welche mich am heutigen Tage verbal an die Decke gehen ließen, dafür möchte ich mich auf diesem Weg ausdrücklich entschuldigen, allerdings nicht außer Acht lassen, das hier die unmögliche Spielführung des unparteiischen dazu führte das beide Trainerlager aneinander gerieten. Vor Anpfiff der Partie konnten die Gäste keine Ausweichkleidung vorweisen und fühlten sich auch nicht dafür verantwortlich eine alternative zu finden. Der unparteiische kommunizierte nicht einmal mit dem Trainergespann aus Diez (Passkontrolle etc. waren am heutigen Tage auch nicht nötig). Dies führte dazu, dass wir die nötigen Leibchen besorgten und die Partie verspätet angepfiffen wurde, alles kein Problem, hatte der Schiedsrichter den Platz sowieso erst kurz nach 17 Uhr betreten. Das dann beim Wechsel der verletzten Torfrau aber kein geeignetes Torwarttrikot zur Verfügung stand, und man auch nicht gewillt war ein andersfarbiges Leibchen zu tragen, und die Tatsache das dem Schiedsrichter dies vollkommen egal war und er keine Handlung vollzog, dies der Spielordnung entsprechend zu regeln, mit den Worten „Das ist doch total egal was die anhaben, ich weiß das es sich um die Torfrau handelt“ da fehlt mir das komplette Verständnis. Diese Szene gehört zum Höhepunkt aneinandergereihtem Desinteresse, weitere Szenen und deren Darlegung erspare ich uns. Auch wenn der Schiedsrichter bekannter Weise meint Frauenfußball sei eine Spaßveranstaltung zu seiner Belustigung, sollte gesagt werden, dass es Regeln gibt und als leitender Schiedsrichter hat er dafür Sorge zu tragen, dass diese dementsprechend umgesetzt werden.

Für die kommende schwere Aufgabe gegen die zweite Mannschaft des Regionalligisten 1. FFC Montabaur muss definitiv eine deutliche Leistungssteigerung her. Ansonsten laufen wir Gefahr ähnlich wie im Hinspiel (2:7) unter die Räder zu geraten. Im Laufe der Woche werden wir alles dafür tun um im Spitzenspiel eine ordentliche Leistung abzurufen.

Nächste Partie, Nachholspiel am Samstag, den 02.04.22 um 19 Uhr Eschelbach, Rasenplatz. Über eure Unterstützung im Spitzenspiel würde sich das Team riesig freuen!!

Fußball 27.03.2022 von Alexander Stahl

Ergebnisse der Jugendteams vom Wochenende

1 2 4 6 7 8 9 ... 19 20
Beitragsarchiv