header
Fußball 05.06.2018 von Alexander Stahl

Die SSV-Familie trauert um Frank Creutzburg

Nach schwerer Krankheit verstarb Frank am vergangenen Sonntag in Bonn. Wir sind traurig und fassungslos, dass Frank nicht mehr in unserer Mitte sein kann. Unser Mitgefühl und unsere Umarmungen gelten seiner Frau Dörte, Franks Kindern Julia, Fabian und Catalina, seinen Eltern und allen seinen weiteren Angehörigen und Freunden.

Frank spielte seit seiner Jugend im SSV Weyerbusch Fußball. Immer mit Leidenschaft, vollem Einsatz und viel Freude, setzte er sich für seine Mannschaften und Mitspieler ein. So wurde Frank schon früh Spielführer der „Ersten“. Er war für seine Mannschaften Antreiber und Anführer, sowohl auf als auch neben dem Platz. Besonders lagen ihm immer die jüngeren Spieler am Herzen, die er durch seine offene Art in die Mitte der Mannschaft integrierte. Frank ist für viele seiner Mitspieler und auch Außenstehende ein wirkliches Vorbild!

Das Gesellige war Frank immer ebenso wichtig wie der sportliche Ehrgeiz. Viele Mannschaftsfahrten und Ausflüge wurden durch ihn initiiert und gerade diese Erlebnisse in der Gemeinschaft haben einen tiefen Eindruck bei allen Beteiligten hinterlassen. An diese Tage, Stunden und Minuten werden wir uns immer wieder gerne erinnern und nah bei Frank sein. Wir werden uns Anekdoten und Geschichten erzählen, dabei die Tränen nicht aufhalten können, wenn wir von den Fahrten, Spielen und den legendären Auftritten beim Gemütlichen Abend erzählen. Das alles, lieber Frank, verdanken wir Dir und allen die Dich unterstützt haben. Worte können nur schwer unsere Dankbarkeit dafür ausdrücken, dass Du unsere Mitte warst. Wir sind froh ein Teil Deines Lebens gewesen zu sein und dich als Mitspieler und Freund gehabt zu haben.

Dir, lieber Frank, sagen wir – Hab Dank für Deine Zeit!

Fußball 03.06.2018 von N/a

F1-Junioren SSV Weyerbusch U9: Gegen Niederhausen unentschieden

Das vorletzte Spiel in unserer Meisterschaft bestritten wir gegen die JSG Niederhausen-Birkenbeul.

Nach anfänglicher Planlosigkeit in unserem Spiel haben wir auch prompt das erste Tor kassiert. Nachdem unsere Mannschaft wachgerüttelt war, gelang uns neben dem Ausgleichstreffer noch ein weiteres Tor bis zur Halbzeitpause.

Schade, dass wir in der zweiten Hälfte noch den Ausgleichstreffer zum 2:2 kassiert haben. Trotzdem war es ein schönes und faires Spiel.

Fußball 29.05.2018 von N/a

F1-Junioren SSV Weyerbusch U9: Heimspiel gegen den VFL Hamm (0:3)

Keine Woche lag zwischen den Begegnungen beim Pfingstturnier und dem Meisterschaftsspiel am Freitag. Die Mannschaft war uns gut bekannt und wir wollten bei diesem Spiel zeigen, dass wir es auch besser können. Doch es kam anders!

Verhalten und mit nur wenig Elan starteten wir in die Begegnung. Wir schafften es während des gesamten Spieles einfach nicht, den Ball zu halten und in eine torgefährliche Position zu kommen. Der Gegner hatte leichtes Spiel!

Wie es besser geht, bewies dann der VFL Hamm. Nach einem überlegen geführten Spiel stand am Ende ein verdienter 0:3 Erfolg für den Gast zu Buche.

Am Mittwoch wollen wir wieder an die sonst so gute Leistung der Saison anknüpfen und gewinnen!

Fußball 29.05.2018 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: Sieg im Spitzenspiel gegen Alpenrod

Am 26.5. kam die D1, bei bestem Freibadwetter, zu einem nie gefährdetem 5:2 Sieg gegen die JSG Alpenrod. Von Beginn an übernahm der SSV das Kommando und spielte sich schon früh einige gute Chancen heraus. Mittelstürmer Niki Balensiefen war es dann in der 10. Minute, der seine Farben verdient mit 1:0 in Führung brachte. 7 Minuten später war Niki wieder zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Die Angriffsbemühungen des Gastes, der die zweitbeste Offensive der Klasse besitzt, wurden von der wieder mal sehr starken Abwehrreihe um Noel Schick, Kjell Berners und Mateo Ewig früh zunichte gemacht. Auch das Mittelfeld Leon Boll, Paul Becker und Nils Müller sorgten mit dafür das Alpenrod über die gesamte erste Hälfte keinen Torabschluss hatte.

Kurz vor dem Pausenpfiff startete dann Noel Schick zu einem Sololauf vom eigenen bis zum gegnerischem Strafraum, dort hatte er dann noch die Übersicht auf den auf Mittelstürmer eingewechselten Adrian Psennik abzulegen und dieser verwandelte dann mustergültig zum 3:0. Kapitän Paul Becker ließ es sich nun nicht nehmen dem Trainer der Gäste sein ganzes Können zu demonstrieren und erhöhte mit dem Pausenpfiff zum 4:0.

Mit dieser auch in der Höhe verdienten Führung wurden nun die Seiten gewechselt. Dem Team des SSV war klar, dass Alpenrod nun nichts mehr zu verlieren hatte und seine Angriffsbemühungen verstärken würde. Bei Temperaturen um die 30 Grad war es nun wichtig sich die Kräfte richtig einzuteilen. Im Sturm startete wieder der ballsichere Mylo Kupfer und ins Mittelfeld rückte nun der zweikampfstarke Felix Nissen, so hatte der SSV das Spiel auch in den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte im Griff.

Es war dann ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit, der dem Gast einen Schuss aus 16 Metern erlaubte, welcher dann im linken Eck knapp neben dem Pfosten einschlug. Fast sofort nach dem Anpfiff fiel dann auch noch das 2:4 innerhalb kürzester Zeit. Es war der Zeitpunkt für kleine Veränderung in der Aufstellung des SSV und Leon Boll rückte mit in die Abwehrreihe und machte dort, wie schon in Roßbach ein starkes Spiel. Nach den beiden Gegentreffern vermutete wohl schon so mancher eine Wende des Spiels, aber das Team des Tabellenführers ließ sich nicht beeindrucken und übernahm sofort wieder die Spielkontrolle. In der Folge hatte man die Alpenroder Angreifer wieder voll im Griff und Niki Balensiefen beendete alle Träume des Gastes auf einen Punktgewinn mit seinem 5:2.

Am Ende stand ein klarer und verdienter Sieg des SSV gegen einen Gegner, der nur kurzzeitig mithalten konnte.

Fußball 24.05.2018 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: 3:1 Erfolg in Stockum

Am 23.5. ging es für die D1 zum Spiel gegen den JFV Oberwesterwald. Das Spiel wurde kurzfristig vom Rasenplatz in Hahn auf den Hartplatz nach Stockum-Püschen verlegt und dem Team des SSV war von Beginn an klar, dass es, bei der 2. Mannschaft des Meisters der Leistungsklasse, keine Punkte geschenkt bekommt. So entwickelte sich auch von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, in dem der SSV die besseren Möglichkeiten hatte. Vor allem der stark aufspielende Nils Müller hatte gute Gelegenheiten, scheiterte jedoch jeweils knapp. Die Defensive des Tabellenführers stand wie gewohnt sicher und so ging es torlos in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff übernahm die D1 sofort das Kommando und Paul Becker war es dann, der seine Farben in Führung brachte. Durch diesen Treffer gestärkt, begann nun die beste Phase im Spiel des SSV und man konnte durch Niki Balensiefen und abermals Paul Becker das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben. Der Gastgeber wollte sich aber nicht geschlagen geben und erhöhte den Druck auf das Tor des SSV. Eine kleine Unaufmerksamkeit der Defensivreihe erlaubte  dem zentralen Mittelfeldspieler des JFV einen Fernschuss, der tückisch vor unserem Torwart, Leonard Seifen, aufsetzte und unhaltbar im rechten Eck einschlug. Die D1 verstärkte nun noch etwas mehr ihre Abwehr und es wurde vom Mittelstürmer an gegen die immer wieder anrennenden Gastgeber verteidigt, die aber zu keinem Torabschluss mehr kamen.

Am Ende stand somit ein hart erkämpfter Sieg gegen einen starken und fairen Gegner. Zudem möchten wir an dieser Stelle der D1 des JFV Oberwesterwald zum Meistertitel in der Leistungsklasse gratulieren.

Fußball 24.05.2018 von Alexander Stahl

Tolles Pfingstturnier mit insgesamt 40 Mannschaften

Das Pfingstwochenende stand auch 2018 wieder ganz im Zeichen des Jugendfußballs. 40 Teams aus befreundeten Vereinen hatten den Weg nach Weyerbusch gefunden und kickten bei bestem Fußballwetter um Medaillen und Pokale.

Den Anfang machten die F-Jugendlichen am Pfingstsonntag den Anfang und zeigten den vielen Zuschauern ihr Können. In Spielen mit klasse Szenen und zahlreichen Toren, wurden nach der Vorrunde neue Gruppen gebildet. So konnten alle Teams vier Spiele absolvieren und hatten spätestens in der Endrunde jeweils gleichwertige Gegner. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es nicht nur die verdienten Medaillen, sondern auch von Frank Dahs gestiftete Pokale.

Im Anschluss fand unser D-Jugendturnier mit ebenfalls neun Teilnehmern statt. Hier wurde der Modus vom F-Jugendturnier übernommen und nach der Vorrunde gab es neue Gruppen, in denen dann die letztendlichen Platzierungen ausgespielt wurden. Den Turniersieg und en großen Wanderpokal sicherte sich das Team der JSG Wolfstein, vor den beiden Teams der JSG Hammerland. Damit setzte sich der Turnierfavorit durch, denn den Mannschaft der JSG Wolfstein ist auch Tabellenführer der Bezirksliga.

Der Pfingstmontag begann mit den Spielen der Bambinis. Zwölf Mannschaften waren angereist und spielten auf insgesamt drei Feldern parallel. Der SSV hat extra für die Bambinis vier Tore mit den Maßen 3mX1,6m angeschafft, um das Spiel für die Kleinsten noch schöner zu machen. Voller Begeisterung und mit jeder Menge Spaß jagten die Bambinis dem Ball hinterher und es gab viele klasse Aktionen und super Tore. Die Eltern und Zuschauer waren ebenfalls mit Begeisterung dabei und gaben dem Vormittag den gebührenden Rahmen. Zur Siegerehrung nahmen alle teilnehmenden Kinder Aufstellung und wurden, unter dem Jubel der vielen Zuschauer, mit Medaillen belohnt. Eine rundum gelungene Turnierform, die wir gerne noch weiter ausbauen möchten.

Zum Abschluss des Pfingstturniers 2018 fand das Turnier der E-Jugendmannschaften statt. Es waren viele sehr gute Mannschaften angereist und zeigten von Beginn an einen großen Torhunger, denn in der Vorrunde gab es schon 70 Tore zu bejubeln. Im Anschluss an die Vorrundenspiele, kam es zu den Viertelfinals, die teilweise erst nach Neunmeterschießen entschieden wurden. Nach Halbfinale und Finalspielen stand schließlich das Team des FC Hennef 05 als neuer Turniersieger fest. Die anschließende Siegerehrung brachte dann allen SpielerInnen den Applaus der Zuschauer, denn es wurde toll gespielt und immer fair gekämpft. Macht weiter so!

Am Pfingstsonntag hatten wir insgesamt vier Teams von Preussen Eiberg zu Gast, die den weiten Weg aus Essen auf sich genommen hatten, um bei uns in Weyerbusch zu kicken. Ganz lieben Dank für euer Kommen, das durch unseren Bernd Thenert initiiert wurde. Bernd ist gleichzeitig auch Vorsitzender der Eiberger und bekanntlich zudem die gute Seele unseres Vereinsheims.

Als Fußballjugend des SSV bedanken wir uns bei allen Schiedsrichtern der verschiedenen Turniertage, die alle Spiele sicher leiteten und keinerlei Strafen aussprechen mussten. Ein ganz großer Dank gilt unseren SpielerInnen-Eltern, die viele Dienste Übernahmen und mit Kuchenspenden und Waffelteig für einen gelungenen Ablauf sorgten. Wir danken natürlich allen an der Turnierleitung und Durchführung beteiligten Personen und hoffen auch in Zukunft auf Ihre/Eure Unterstützung. Es war ein gelungenes Pfingstwochenende und wir freuen uns bereits darauf viele Mannschaften, Freunde und Zuschauer auch 2019 in Weyerbusch zu Gast zu haben.

Fußball 23.05.2018 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: Klarer 9:1 Sieg im Nachholspiel

Am 17.5. stand für die D1 das Nachholspiel gegen die 3. Mannschaft der JSG Fehl-Ritzhausen an. Die Mannschaft des SSV übernahm von Beginn an die Initiative und machte klar, dass man heute 3 Punkte aus Bad Marienberg mitnehmen wollte. In einem Spiel, das der SSV über die gesamte Dauer dominierte, erzielten Paul Becker 3, Niki Balensiefen 3, Noel Schick 1 und Arment Thaquay 1 die Tore des SSV. Dazu kam ein Eigentor des Gastgebers und am Ende stand ein klarer und verdienter 9:1 Sieg. Als Tabellenführer wird die D1 nun in die letzten 3 Spiele der Saison gehen.

Hier gibt es aber noch schwere Aufgaben zu erledigen, denn noch zweimal muss man auswärts ran und zu Hause geht es gegen die JSG Alpenrod, die nach ihrem Sieg in Neítersen wieder an der Spitze dran ist.

Fußball 21.05.2018 von N/a

F1-Junioren SSV Weyerbusch U9: 5:2 – Niederlage in Steinebach

Letzten Freitag wurde unsere Siegesserie unterbrochen! In unserem letzten Auswärtsspiel unterlagen wir der JSG Gebhardshainer Land und kassierten eine klare 5:2 Klatsche.
Der Rasenplatz in Gebhardshain war wegen Instandsetzungsarbeiten gesperrt. So musste das Spiel auf dem benachbarten Hartplatz in Steinebach ausgetragen werden.
Auf dem ungewohnten Untergrund fand unser Team einfach nicht ins Spiel. Auch unser sonst so sicherer Keeper Hannes war von den geänderten Bedingungen irritiert.

Egal, nächsten Freitag spielen wir zu Hause gegen den VFL-Hamm. Dort wollen wir nochmal alles geben und gewinnen!

Fußball 21.05.2018 von Mike ramme

1. Mannschaft: 7. „SSV Super-Cup im Raiffeisenjahr 2018“ - Auslosung am Pfingstmontag

 

Am Pfingstmontag (21.05.2018) leitete Friedhelm Kohl (Präsident SSV Weyerbusch) und Mike Ramme (Geschäftsführer Fußball SSV Weyerbusch) vor ca. 40 geladenen Gästen durch die Auslosung für den 7. „SSV Super-Cup im Raiffeisenjahr 2018“.

Unter den geladenen Gästen befanden sich u. a. Fred Jüngerich (Verbandsbürgermeister), Dietmar Winhold (Ortsbürgermeister Weyerbusch), Manfred Hendricks (Ehrenpräsident SSV Weyerbusch), Björn Birk (Kreisvorstand), Rudi Weigold, Nils Schneider, Bastian Grieble (Schiedsrichter SSV Weyerbusch), Abteilungsvorstände (SSV Weyerbusch), Bürgermeister der umliegenden Ortsgemeinden, Vereinsvertreter der teilnehmenden Mannschaften und verschiedene Ehrenmitglieder (SSV Weyerbusch).

 

Der 7. „SSV Super-Cup im Raiffeisenjahr 2018“ findet dieses Jahr von Donnerstag, den 19. Juli 2018 bis Sonntag, den 22. Juli 2018 auf der Kunstrasensportanlage in 57635 Weyerbusch statt und wird in einem KO-Modus mit acht Mannschaften ausgetragen.

 

 

Unsere „Glücksfee“ RUDI WEIGOLD (Schiedsrichter SSV Weyerbusch) hat bei der Auslosung folgende interessante Begegnungen gezogen:

Viertelfinale 1     SV Leuscheid (TV)   gegen   VFL Oberlahr/Flammersfeld

Viertelfinale 2     SSV Weyerbusch   gegen   SG Betzdorf

Viertelfinale 3     TSV Germania Windeck   gegen   SG Neitersen/Altenkirchen II

Viertelfinale 4     VFL Hamm   gegen   SG Puderbach

 

Fußball 15.05.2018 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: Klarer Heimsieg gegen Pottum

Am 12.5. ging es für die D1 auf heimischem Platz gegen die JSG Pottum. Im Spiel Zweiter gegen Vorletzter war man natürlich klarer Favorit. Niki Balensiefen war es dann auch, der in der 4. Minute den Torreigen eröffnete und bis zur 11. Minute schon seinen nächsten Hattrick der Saison vollendete. Der in der 15. Minute eingewechselte Nils Müller, erhöhte mit seinen Treffern in der 16. und 17. Minute dann auf 5:0. Der SSV nahm nun etwas Tempo raus und es wurde auch rege durchrotiert. Nach einer Ecke war Mylo Kupfern hellwach und erzielte das 6:0, damit hat er in den letzten 3 Spielen immer getroffen. Niki Balensiefen durfte nach kurzer Erholungsphase auch wieder ran und markierte den Treffer zum 7:0. Kurz vor der Pause war es dann Defensivspieler Felix Nissen, der einen Gegenspieler austeigen ließ und dann unhaltbar aus 16 Metern zum 8:0 Habzeitstand abschloss.

Dem Team des SSV war in der Halbzeit klar, dass es nun nicht darum ging hier den Gegner vorzuführen, sondern das Spiel konzentriert und fair zu beenden. Man hatte sich nur vorgenommen auch heute wieder zu Null zu spielen. So ließ es der SSV zu Beginn von Hälfte Zwei etwas ruhiger angehen und Pottum verteidigte nun auch konzentrierter. Die einzelnen Gegenstöße des Gastes wurden wie besprochen vereitelt. Der SSV verpasste es zweimal nach Ecken knapp, in Person von Kjell Berners, die Führung auszubauen. Sein zweiter Versuch per Kopfball, der von der Latte zurück prallte, landete jedoch bei Leon Boll, der in bester Mittelstürmerart dann per Kopf das 9:0 erzielte. Schon eine Minute später erhöhte Leon auf 10:0 und machte 3 Minuten danach in der 47. auch seinen Hattrick perfekt. Die letzten Minuten ging es der SSV etwas ruhiger an und so blieb es bei dem auch in dieser Höhe verdienten 11:0.

Nach einem sehr fairen Spiel verabschiedeten sich beide Teams und man muss hier nochmal auch der sehr jungen Mannschaft des Gastes Respekt zollen, die bis zum Schluss trotz des Ergebnisses fair und mit großem Einsatz gekämpft hat.

1 2 ... 6 7 8 10 12 13 14
Beitragsarchiv