header
Fußball 21.07.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: SSV Super-Cup 2019: "Erste" mit Licht und Schatten auf Platz 4 des eigenen Turniers

1. Mannschaft erreicht beim eigenen SSV Super-Cup 2019 den 4. Platz

Halbfinale: SSV I - SG Alpenrod 0:2 (0:1)

Nachdem man sich im Viertelfinale gegen Puderbach (2:0) noch von seiner besten Seite zeigte, verschlief man gegen Alpenrod die erste Halbzeit komplett. Folgerichtig gingen die Gäste verdient mit einem 1:0 in die Halbzeitpause. Trainer Neuhaus schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn sein Team spielte fortan schnell und schnörkellos und vor allem Aggressiv auf das Gäste-Tor.

Alpenrod konnte sich nun nicht mehr aus der Umklammerung befreien, fehlte es den Hausherren allerdings, in Punkto Abschluss, das Quäntchen Glück oder scheiterte man am gut aufgelegten Gästekeeper. Als man nun alles nach vorne warf beendete Alpenrod, mit einem Konter zum 0:2, alle Träume vom "Finale Dahoam".

Trotz der Niederlage zeigte sich Trainer Ingo Neuhaus am Ende zufrieden, "Nachdem wir uns in der ersten Hälfte wie Fremdkörper auf dem Platz tummelten, haben wir in der zweiten gezeigt, dass es auch anders geht. Darauf muss man aufbauen und weiter arbeiten in den kommenden Wochen".

Spiel um Platz 3: SV Leuscheid - SSV I 3:1 (0:0)

Gegen den Nachbarn aus Leuscheid begann das Team, wie es gegen Alpenrod im Halbfinale aufgehört hat. Von Beginn an konnte man den Gegner in der eigenen Hälfte halten und bereits früh sehr gute Chancen erspielen, ohne zunächst zum Erfolg zu kommen. Im Laufe der Spielzeit spielte sich das Geschehen nun mehr und mehr im Mittelfeld ab, ohne das beide Mannschaften große Abschlussmöglichkeiten erspielten. Zur Halbzeit hieß es dann Leistungsgerecht 0:0.

Die Einwechslung von Jannik Künstler erwies sich direkt als Glücksgriff. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielt Künstler aus kurzer Distanz das 1:0 für den SSV. Mit zunehmender Dauer schwanden nun bei den Hausherren die Kräfte und Leuscheid hatte nun mehr vom Spiel. Gezollt der 6 Trainingseinheiten und Spiele der vergangenen Woche, ging man zunehmend auf dem Zahnfleisch und der ambitionierte A-Ligist aus dem Mittelrhein entschied das Duell um Platz 3 am Ende mit noch 3 Treffern für sich. 

Viele gute Momente, aber auch noch einiges an leichten "Stockfehlern" und Abstimmungsproblemen, begleitete unser Team durch das Turnier. Der Neustart hat begonnen und auf alle kommt noch einiges an Arbeit zu, um in der Liga von Beginn an konzentriert seine Ziele zu verfolgen.

"MACHEN! - Jetzt erst Recht!"

Fußball 20.07.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: SSV Super-Cup 2019: SSV I "kämpft" sich ins Halbfinale

SSV I steht im Halbfinale des SSV Super-Cup 2019 und trifft auf die SG Alpenrod

Mit einer tadellos, kämpferischen Einstellung konnte der SSV im Viertelfinalspiel gegen  die SG Puderbach mit 2:0 die Oberhand behalten. Dabei begann der Lokalmatador forsch und überraschte den Gegner in der Anfangsphase mit aggressivem Forechecking. 

Bereits früh konnte der agile Pascal Heil, nach einem Solo, das 1:0 erzielen (11.) und auch im Anschluss hatte man einige gute Chancen zu verbuchen, hier scheiterte man allerdings am guten Schlussmann der SG, oder verzog knapp. Nur langsam konnte sich der A-Ligist aus dem WW/Wied Kreis befreien und übernahm zum Ende der ersten Hälfte, vor allem spielerisch, das Kommando.

SSV Trainer Neuhaus wechselte in der Druckphase des Gegners, Anfang der zweiten Hälfte, taktisch und der Plan sollte am Ende aufgehen. Sein Team trat nun, vor allem mit Kampf und Willen, dem jetzt anrennenden Gegner entgegen, und erspielten sich immer wieder Kontersituationen, aus einer gut stehenden Defensive, über die in der zweiten Hälfte eingewechselten Benny Eckenbach und Jannik Künstler, die noch nicht von Erfolg gekrönt wurden, aber erhebliche Entlastung brachten.

In der 60. Minute wechselte Neuhaus dann den endgültigen Sieg ein. Mit Nils Esser beorderte er einen frischen Verteidiger auf die Position von Philipp Schmitz, der eine starke Partie auf der Position des Außenverteidigers ablieferte und stellte Schmitz (für den ausgepowerten Pascal Heil) fortan in die Spitze, der aufgrund seiner Schnelligkeit hier nochmal für Entlastung sorgen sollte.

Genau dieses Duo war es dann, welches die Niederlage der Puderbacher besiegelten. Als die SG inkl. Torwart alles nach vorne warf, erkämpfte sich Esser aus einem Zweikampf den Ball und über Kai Gippert wurde Schmitz auf die Reise geschickt, der ungehindert den Konter zum 2:0 Endstand (70.) einschob.

Am Ende etwas Glücklich, aufgrund der guten Möglichkeiten des Gegners in der zweiten Hälfte, allerdings auch nicht unverdient durch entgegengesetzten Willen und Einsatzbereitschaft der Hausherren.

Nun geht es am Samstag ab 17:30 Uhr beim eigenen Turnier gegen den A-Ligist SG Alpenrod um den Einzug ins Finale. Bei gutem Wetter und toller Unterstützung, werden die Jungs hoch motiviert sein, das Ziel Endspiel zu erreichen.

"MACHEN! Jetzt erst Recht"

Fußball 15.07.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Elektro Busch-Cup 2019: SSV I unterliegt im Elfmeterschiessen

Die I. Mannschaft des SSV belegt beim Elektro Busch-Cup 2019 in Niederhausen den 4. Platz

Eher fußballerische Magerkost boten unsere "Erste" und der neu formierte A-Ligist aus Hamm. Über 90 Minuten sahen die Zuschauer mehr Krampf statt Kampf. Kein Spielfluss wollte bei beiden Teams aufkommen, so dass viel Stückwerk und eher Einzelaktionen das Spiel bestimmten. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SSV, brachte den VfL mit der ersten richtigen Torchance in Führung (29.). Nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus dem Halbfeld, schaltete VfL Stürmer Kevin Schumacher am schnellsten und ließ dem wieder starken Kevin Kollikowski im SSV Tor keine Chance.

Zur zweiten Hälfte wechselte Trainer Neuhaus gleich 7 mal. Dies machte sich schnell positiv bemerkbar. Zwar spielte man jetzt aggressiver und schneller nach vorne, sollten aber Torchancen Mangelware bleiben. Die größten Chancen zum Ausgleich hatten Philipp Schmitz, der mit einem Kopfball, nach Ecke von Pascal Dielmann, nur den Außenpfosten traf (62.) und Pascal Heil (71.), der nach einem tollen Zuspiel von Dominik Schick alleine auf VfL Keeper Mert Zeycan zulief, aber den leicht versprungenen Ball knapp am Tor vorbeizog.

In der 88. Dann doch der verdiente Ausgleich in einem Spiel, welches auch sicherlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Nach einem Eckball von Philipp Schmitz, schraubt sich Marco Esch in die Luft, lässt mit seinem wuchtigen Kopfball dem VfL Schlussmann keine Chance und erzielt das nun überfällige 1:1.

Das Elfmeter-Schiessen musste nun entscheiden und hier zeichneten sich die beiden Besten des Spiels nochmal aus. Mit Mert Zeycan im Tor des VfL und Kevin Kollikowski auf Seiten des SSV, fanden gleich 9 Spieler ihren Meister. Am Ende war es dann Zeycan, der den einen Ball mehr parieren konnte und der VfL entschied das Spiel um Platz 3 mit einem 11:10 für sich.

Trainer Neuhaus zeigte sich nach dem Spiel nicht unbedingt zufrieden, "Leider konnten wir die tolle Leistung vom Mittwoch nicht wiederholen. Es fehlte heute an Spielkultur, Biss und Einsatzbereitschaft in allen Bereichen. Es gibt noch viel zu tun."

Ein Dank an dieser Stelle auch an den Ausrichter, die SG Niederhausen, für den gut organisierten Ablauf des diesjährigen Elektro Busch-Cup.

"MACHEN! Jetzt erst Recht"

Fußball 11.07.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Elektro Busch-Cup 2019

SSV I verpasst knapp die Finalteilnahme und spielt am kommenden Sonntag um Platz 3

Beim "Elektro Busch-Cup" in Niederhausen überzeugte das Team von Trainer Ingo Neuhaus auf ganzer Linie. Beim Blitzturnier der Gastgeber musste man in einer schweren Gruppe gegen den A-Ligisten Spvgg Hurst/Rosbach sowie dem ambitionierten Bezirksligisten SG Hachenburg/Müschenbach antreten.

Nach anfänglicher Findungsphase, konnte man im ersten Spiel gegen den A-Ligisten aus Rosbach einen verdienten 3:0 Erfolg einfahren. Philipp Schmitz, Niko Lohmann sowie Christian Klein per Foulelfmeter, sicherten am Ende den verdienten Sieg. Zu verdanken hatte man dies auch Schlussmann Kevin Kollikowski, der mehrfach 100%e entschärfte, sowie Björn Abel, der beim Stande von 0:0 seinem Keeper zur Seite stand und den Ball von der Linie kratzte. Mit dem 1:0 zog man dem Gegner allerdings dann den Zahn und spielte fortan überlegen und kaltschnäuzig zum Sieg.

Im zweiten Spiel gegen den Bezirksligisten wechselte Trainer Neuhaus gleich auf 7 Positionen, sollte dies aber der Einstellung und Leistungsbereitschaft des Teams keinen Abbruch tun. Mit viel Kampf und Leidenschaft wollte man auch gegen Hachenburg, die Ihr Spiel gegen die Spvgg mit 2:1 für sich entscheiden konnten, offensiv agieren, konnte man sich allerdings in der Anfangsphase gegen den gut kombinierenden Gegner kaum offensiv in Szene setzen. Überraschend dann das 1:0 für unser Team, als Kai Gippert einen Freistoß aus halb rechter Position rechts um die Mauer zirkelt und der Ball im unteren rechten Eck einschlägt.

Im Anschluss trat man den "wütenden" Angriffen, des jetzt drückenden Gegners, mit Einsatz und Zweikampfstärke entgegen. Wie schon gegen Rosbach standen die Innenverteidiger Björn Abel wie auch Marco Esch und insbesondere der starke Kevin Kollikowski im Tor des SSV, wie ein Fels in der Brandung und entschärften einige gute Möglichkeiten der gegnerischen Angreifer. Am Ende sollte es doch nicht reichen als Hachenburg in der Nachspielzeit, aus sehr abseitsverdächtiger Position, doch noch den Siegtreffer zum 1:2 erzielte.

"Trotz der späten Niederlage gegen Müschenbach, muss ich dem gesamten Team ein großes Kompliment machen. Nach den ersten Trainingseinheiten, die es durchaus in sich hatten, zeigten die Jungs einen tollen Auftritt in Niederhausen. Das macht Spaß auf mehr", zeigte sich Trainer Neuhaus nach den Spielen hochzufrieden.

Das nächste Testspiel findet am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr in Niederhausen statt, wo man dann, im Rahmen des "Elektro Busch-Cup", auf einen Gegner der Gruppe 2 (VfL Hamm, SV Leuscheid o. SG Berod) im Spiel um Platz 3 trifft. Die Mannschaft würde sich sicherlich über etwas Unterstützung freuen.

"MACHEN! Jetzt erst Recht!"

Fußball 10.07.2019 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: Trainingsauftakt der I. Mannschaft

Zum Trainingsauftakt am Sonntag Morgen konnte Cheftrainer Ingo Neuhaus und Co/TW-Trainer Jürgen "Hein" Pohl 26 Spieler auf dem Kunstrasen in Weyerbusch begrüßen. Nach den Mannschafts- sowie Einzelfotos, ging es in eine lockere Einheit, die den Spielern wie auch dem Trainerteam die Möglichkeit gaben, sich ein wenig kennen zu lernen. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde sich ausgetauscht und im Anschluss durch Trainer Ingo Neuhaus die "Marschrichtung" für die Vorbereitung, wie auch die kommende Saison ausgegeben.

Neben den verbliebenen Spielern konnte man auch die Neuzugänge begrüßen. Mit Manuel Schödl und Pascal Heil (beide von der SG Berod), Jan Reinhardt (SV Leuscheid), sowie die reaktivierten Max Steffen und Julian Görzen, konnte man ehemalige Spieler wieder für den SSV gewinnen. Dazu stößt noch der Mittelfeldspieler Dustin Ring, den man vom SV Öttershagen loseisen konnte.

Somit kann das Trainerteam auf eine breite Decke an Spielern zurückgreifen, um die gesteckten Ziele für die Saison 19-20 zu erreichen. Ein Tabellenplatz 1-5 ist angestrebt. Dafür bedarf es viel Arbeit, Geduld und die richtige Einstellung, um nach der letzten Saison den Hebel in die richtige Richtung zu lenken.

Auch ist es ein Ziel die 3 Seniorenteams wieder näher zusammenrücken zu lassen. "Mit Christian Brey (II.) sowie Daniel John (III.) wird es eine enge Zusammenarbeit geben, um für alle 3 Teams die richtige Mischung für die Saison zu finden", fügte Trainer Ingo Neuhaus in seiner Ansprache hinzu. Auch möchte man als Team die Zuschauer und Fans wieder mit positiven Ergebnissen ins Stadion locken. "Wenn man Ziele erreichen will, muss es rundherum passen, nicht nur in der Mannschaft. Gerade das familiäre Umfeld in Weyerbusch hat es verdient wieder einer positiven Zukunft entgegen zu gehen. Wenn hier wieder Überzeugungsarbeit seitens des Teams geleistet werden kann, ist auch die nötige Unterstützung für die Jungs da", legt Neuhaus einen weiteren Schwerpunkt fest.

Bereits am Mittwoch startet die Mannschaft mit den ersten Testspielen wenn man beim "Elektro Busch-Cup 2019" in Niederhausen startet. Es folgt der SSV Super-Cup, sowie dann der VG Pokal in Güllesheim. Neben den Turnieren wurden noch 2 Testspiele gegen den VfL Hamm I (31.07.) sowie die SG Niederhausen I (02.08.) angesetzt. (Alle Termine mit Anstoßzeiten findet Ihr im Vereinskalender).

Für die kommenden Aufgaben viel Erfolg an alle Teams des SSV  - 

"Machen! Jetzt erst Recht"

Fußball 01.07.2019 von Alexander Stahl

Infos zum Saisonstart unserer Jugendmannschaften

Fußball 01.07.2019 von Alexander Stahl

Trainingszeiten unserer Jugendmannschaften

Fußball 29.06.2019 von Alexander Stahl

1. Mannschaft: Erste startet am 07. Juli

Fußball 26.06.2019 von Alexander Stahl

D1-Junioren SSV Weyerbusch U13: Abschlussfahrt der D-Jugend des SSV Weyerbusch nach Kaiserslautern

Zum Abschluss der Saison, nahm die D-Jugend des SSV Weyerbusch mit 2 Mannschaften am Deutschen Junior Cup 2019 in Kaiserlautern teil. Am 21.06. machten sich 20 Spieler und 4 Betreuer mit drei Kleinbussen auf den Weg nach Kaiserslautern. 1. Etappenziel war die Eroberung des Betzenberges. Mit einer Stadionführung konnte man in 1,5 Std viel erfahren über den vergangenen erfolgreichen Jahren und im Museum konnte man DFB–Pokal und Meisterschale betsaunen. Sicherlich war der Höhepunkt das einlaufen ins Stadion und sich einmal fühlen wir ein Profi.

Nach einem reichhaltigen Mittagessen, organisiert und vorbereitet von Sandra Müller (viele Dank), ging es gestärkt zum Hotel. Nach der Zimmereinteilung waren 2 Stunden zur freien Verfügung, wo man sich nicht nur das Hotel sondern auch schon den Ort angeschaut hat.

Gegen Abend fuhr man dann endlich zu Ort des Geschehens. Nach einem guten Abendessen auf der Anlage, fand dann die Eröffnungsfeier statt. 65 Mannschaften aus drei Nationen liefen nacheinander ins Stadion ein und wurden durch Fans und von den gegnerischen Mannschaften begrüßt. Direkt im Anschluss fand das Eröffnungsspiel statt. Da wir am nächsten Tag um 9 Uhr unser erstes Spiel hatten, sind wir nach der Eröffnung direkt ins Hotel gefahren, um zu chillen. Nach einer für manche Spieler kurze Nacht – Hitze, Aufregung, ungewohnt Umgebung – ging es nach dem Frühstück wieder zum Sportplatz. Auf der Anlage fanden 7 Spiele gleichzeitig statt. Die Mannschaften, die spielfrei hatten, konnten Ihre Kräfte und Kondition bei Koordinationsschießen, Torwandschießen, Bubbelball, Klettballschießen und Hüpfburg-Hinterniss-Lauf messen. Am Samstag fanden die Vorrunden und Zwischenrunden und am Sonntag dann das Finale und die Platzierungsrunde statt. Insgesamt hat jede Mannschaft an den zwei Tagen 6 Spiele zu je 25 Minuten bestritten. Nach dem Duschen und Abendessen auf der Anlage, ging es wieder zurück zum Hotel. Wer aber glaubte die Kids wären müde, wurde eines Besseren belehrt.

Nach einer noch kürzeren Nacht, man musste schon vor dem Frühstück die Zimmer räumen, weil um 9 Uhr wieder das erste Spiel war, war die Motivation noch nicht ganz auf dem Höhepunkt. Am Sonntag gab es zeitgleich sogar ein reines Westerwald Derby - SSV2 vs JSG Windhagen und SSV1 vs JSG Höhr-Grenzhausen. Aber wir haben auch gegen Mannschaften aus NRW und Baden-Württemberg gespielt. Alle Spiele waren sehr fair, was sicherlich auch daran lag, dass den Schiedsrichter den Kinder erklärt haben, warum Sie die Situation so gepfiffen hat. Nach der Siegerehrung ging es dann wieder Richtung Westerwald. In den 2,5 Stunden wurde auch schon etwas Schlaf nachgeholt.

Es war eine super, tolle Tour, die nicht nur den Kindern, sondern auch den Betreuern Spaß gemacht hat. Man war sich deshalb schnell einig, dass das sicherlich nicht die letzte Fahrt war.

Fußball 23.06.2019 von Bjoern Adam

F2-Junioren SSV Weyerbusch U9: 4. Platz beim Turnier des SV Leuscheid

Unsere F2 (Jahrgang 2011) startete in der Gruppe A des Turniers in Leuscheid. Im ersten Spiel trafen wir auf Grün-Weiß Mühleip. Unsere Jungs machten von Anfang an Druck und erspielten sich viele Torchancen. Leider waren wir im Torabschluss glücklos, was sich leider durch das ganze Turnier ziehen sollte. Die Mühleiper störten immer wieder geschickt und retteten das 0:0 über die Zeit. Im zweiten Spiel ging es dann gegen Eitorf 1. Wiederum waren wir die etwas bessere Mannschaft und konnten unser Spiel sogar noch etwas besser gestalten. Jedoch, waren wir weiterhin im Offensivspiel glücklos, sodass hier am Ende auch ein 0:0 stand. Erst gegen Leuscheid im dritten Spiel konnte die Wende erzielt werden. Nach einem dynamischen Solo von der Abwehr über das Mittelfeld mit anschließendem Distanzschuss konnte einer der Abwehrspieler das 1:0 markieren. Hier war nichts zu halten. Das Tor belebte unsere Jungs und man merke deutlich die Erleichterung - "hey, wir können Tore schießen :) .."  Die Jungs legen nach und konnten das Spiel am Ende mit 4:0 für sich entscheiden. 

Als Gruppenzweiter gingen wir dann direkt in das Spiel um Platz 3. Gegen die sympatische Mannschaft des Bröltaler SC stand es am Ende 1:1. Es ging in das Elfmeterschießen. Leider hatten wir hier wiederum Pech im Abschluss. Es fehlte einfach heute oftmals die Konzentration. Vielleicht lag es auch an den sehr hohen Temperaturen. Das Elfmeterschießen ging somit verdient mit 4:2 verloren. 

Heute war insgesamt mehr drin und wir werden weiter daran arbeiten unser Spiel zu verbessern. Wir können positiv in die Zukunft schauen, denn das spielerische Potenzial der Mannschaft hat sich heute mal wieder gezeigt. Das war das letzte Turnier vor der Sommerpause. An dieser Stelle danken wir auch nochmal allen Kindern, Eltern, Grosseltern, ... für die Unterstützung in der letzten Saison. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison.

Zurück 1 2 4 5 6 7 8 9 ... 16 17
Beitragsarchiv