header
Fußball 22.11.2021 von Alexander Stahl

Heimspieltag bringt 5 Punkte - Damenspiel abgesetzt

Fußball 21.11.2021 von Alexander Stahl

C-Junioren JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch I U15: Auswärtssieg in Metternich bedeutet Platz ZWEI in der Rheinlandliga

FC Metternich gegen JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch 1:4 (0:2)

Zum Abschluss der Hinrunde musste die JSG beim FC Metternich antreten. Der FC benötigte einen Heimsieg, um noch die Meisterrunde zu erreichen. Dementsprechend versuchten die Gastgeber auch zu Spielbeginn Druck zu machen und unsere Jungs in die Defensive zu drängen. Nach einigen Minuten gestaltete sich das Spiel jedoch immer ausgeglichener. Mit einem Doppelschlag in der 22. und 24. Minute, durch Sandro Grigoli, führte die JSG zur Halbzeit mit 2:0. Mit den Toren kamen Sicherheit und Kontrolle ins Spiel, sodass die Pausenführung als durchaus verdient bezeichnet werden konnte.

Die Gastgeber versuchten in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel nochmal alles. Als in der 61. Minute Mika Nauroth das 3:0 erzielte und Ezan Merovci in der 63. Minute die Führung weiter ausbauten, war das Spiel zu Gunsten der JSG gelaufen. In der 68. Minute konnte die Heimelf noch auf 4:1 verkürzen, was aber nur Ergebniskosmetik bedeutete.

Nach dem Schlusspfiff war die Freude groß, da die Jungs als Tabellenzweiter die Hinrunde der Rheinlandliga Staffel 1 abgeschlossen haben und im Frühjahr 2022 in der Meisterrunde spielen werden. Viel Erfolg dabei!!!

Fußball 21.11.2021 von Alexander Stahl

Ergebnisse der Jugendteams vom Wochenende

Fußball 21.11.2021 von Alexander Stahl

E1-Junioren SSV Weyerbusch U11: Sehr gutes Freundschaftsspiel der E1

Zu einem Freundschaftsspiel hatten sich die Teams des SSV und der JSG Wisserland in Weyerbusch verabredet. Beide Teams sind bisher sehr erfolgreich durch die Herbstrunde gekommen und so sollte es für unser SSV-Team eine wirkliche “Standortbestimmung“ werden. Schon vor dem Anpfiff waren die Jungs im Aufwärmen richtig gut bei der Sache und so ging es dann auch los.

Das Spiel war kaum gestartet, da hatte der SSV bereits die erste Möglichkeit und auch Wissen legte los wie die Feuerwehr. In dieser Phase waren unsere Jungs das zielstrebigere Team und kam zu einer Zwei-Tore-Führung. Die Gäste stellten jetzt früh zu und drängten auf den Anschluss. Nach Eckbällen fiel dann auch zunächst das 2:1 und kurze Zeit später der Ausgleich. In beiden Aktionen waren es letztendlich Eigentore, die aber kaum verhindert werden konnten. Jetzt ging es weiter hin und her, wobei die Wissener nun Oberwasser hatten und mit dem 2:3 das Spiel drehten. Die Kicker des SSV zeigten sich in der Folge aber wenig beeindruckt und das Spiel mit offenem Schlagabtausch wurde angenommen. In einer Phase von ca. 10 Minuten kamen die Jungs des SSV richtig ins Rollen. Die Folge waren sehr gute Angriffe und teilweise klasse herausgespielte Tore. Bis zur Pause stellte man das Ergebnis auf 7:3, was insgesamt jedoch deutlich zu hoch war.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein weiterhin ausgeglichenes Spiel, das jedoch deutlich weniger klare Torchancen bot. Zudem mussten die Gäste verletzungsbedingt zweifach wechseln. Einmal wurde später im Krankenhaus ein Bänderriss im Sprunggelenk festgestellt und in einer weiteren unglücklichen Aktion wurde wegen einer Wunde an der Lippe gewechselt. Beiden Jungs gute Besserung und werdet schnell wieder fit. Tore fielen im zweiten Abschnitt aber auch noch, und zwar zwei Stück für die Gäste und ein Treffer für die Heimmannschaft.

Im Frühjahr werden beide Teams wahrscheinlich wieder aufeinandertreffen und das wird hoffentlich ein ähnlich gutes Spiel. Insgesamt war es eine hervorragende Mannschaftsleistung der SSV-Spieler, die sich allesamt prächtig präsentierten. Der Gegner aus Wissen war technisch und spielerisch immer auf Augenhöhe, weshalb man das Endergebnis anders einordnen muss. Jetzt gilt es weiterhin eifrig zu trainieren, damit man gut durch den Winter kommt und auch im Frühjahr ähnliche Leistungen zeigen kann.

Fußball 20.11.2021 von Daniel john

Stadionheft "Vorspiel" Ausgabe 3/2021

Vier Heimspiele an einem Wochenende! Zu diesem Anlass erscheint die letzte Ausgabe des Jahres 2021 unseres Stadionheftes "Vorspiel".

Den Auftakt macht unsere zweite Mannschaft am Samstagabend mit dem Heimspiel gegen die SG Wallmenroth/Scheuerfeld II (18:30 Uhr). Am Sonntag läutet die dritte Mannschaft den "Heimspiel-Sonntag" gegen die SG Malberg/Rosenheim/Elkenroth/Kausen III ein (13 Uhr). Danach empfängt unsere erste Mannschaft den SV Niederfischbach (15 Uhr), bevor die Damenmannschaft zum Abschluss gegen die Gäste des TuS Ahrbach spielt (17 Uhr).

 

Fußball 19.11.2021 von Alexander Stahl

C-Junioren JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II U15: Punkteteilung für die C2 in Hamm

JSG Hammer Land Hamm gegen JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II   2:2 (2:0)

 

Am Samstag, den 06. November 2021 mussten wir zum schweren Auswärtsspiel nach Hamm reisen. Von Beginn an tasteten sich beide Teams ab, was zu eher wenig Torchancen führte. In der 17. Spielminute erzielte dann die Heimmannschaft wie aus dem Nichts durch einen Fernschuss das 1:0. Davon beeindruckt fanden wir irgendwie nicht in unser Spiel und so erhöhte Hamm in der 25. Minute auf 2:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Es mussten deutliche und aufmunterte Worten in der Kabine gefallen sein, denn unser Team kam gestärkt und motiviert auf den Platz zurück. Fortan bestimmten wir das Spiel und so ließ der Anschlusstreffer zum 1:2 durch David Janz nicht lange auf sich warten (40. Minute). Aber auch Hamm versuchte danach immer wieder zum Torabschluss zu kommen, was ihnen aber nicht gelang. In der 58. Minute war es dann so weit. Philip Schupp erzielte den nicht unverdienten 2:2 Ausgleichstreffer. Bis zum Abpfiff erspielten sich beide Teams noch einige Chancen, aber letztendlich blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Das war eine gute Moral in Hälfte Zwei, um in Hamm einen Punkt zu entführen. Gut gemacht Jungs!

Fußball 19.11.2021 von Alexander Stahl

C-Junioren JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II U15: Zum Abschluss der Herbstrunde ein klarer Sieg für die C2

JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II gegen JSG Wisserland Wissen   7:1 (5:1)

Am Montag, den 08. November 2021 holten wir in Neitersen das Spiel gegen die JSG Wisserland Wissen nach. Hier galt es die zuletzt guten Leistungen zu bestätigen. Dies gelang uns auch von Beginn an perfekt. Kirill Dubrovin erzielte prompt nach dem Anstoß das 1:0 (1. Minute). David Janz (6. Minute) zum 2:0 und Philip Schupp (9. Minute) zum 3:0 sorgten schnell für klare Verhältnisse. Von den Gästen aus Wissen kamen nur noch vereinzelt Angriffe auf unser Tor, ehe Luan Regehr auf 4:0 erhöhte (19. Minute). Wissen gab jedoch nicht auf und so verkürzten Sie in der 29. Minute auf 1:4. Aber wir spielten auch weiterhin nach vorne und so erhöhte erneut Luan Regehr kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 5:1 (33. Minute).

Die Zweite Hälfte ist schnell erzählt. Es begann und endete mit einem Tor. David Janz (37. und 70. Minute) schraubte das Ergebnis noch auf 7:1 hoch. Dazwischen ließen wir Ball und Gegner laufen und es kam zu keinen nennenswerten Aktionen mehr. Am Ende verdiente 3 Punkte!

Gut gemacht Jungs. Aktuell belegen wir in der Tabelle den 3. Platz mit 17 Punkten und 45:12 Toren. Weiter geht es für unsere C2 erst am 26. März 2022 mit einem Heimspiel in Neitersen gegen die JSG Hachenburger Westerwald Alpenrod II.

Fußball 16.11.2021 von Alex Jeske

Frauen: Damen setzen Siegesserie fort!

Nach dem vergangenen Erfolg gegen die SG Elkenroth war die Zielsetzung am heutigen Samstag ganz klar. Weitere 3 Punkte und Auswärtssieg Nummer 4 sollen her. Das dies keine einfache Aufgabe werden wird, war spätestens nach Bekanntgabe des Rengsdorfer Kaders klar. Bestückt mit einigen Spielerinnen der Rheinlandligamannschaft, wollten sich die Gastgeber endlich den ersten Sieg der Saison ergattern.

Unsere Frauen kamen gut in die Partie. Lediglich zwei kurze „Hallo wach“ Momente nach Anpfiff der Partie galt es zu überstehen. Im Nachgang übernahmen wir immer mehr das Kommando. Mit unveränderter Startelf zur Vorwoche erspielten wir uns gegen körperlich bissig agierende Gegnerinnen erste Möglichkeiten. Unsere SSVlerinnen überspielten immer wieder mit wenigen Kontakten die hochstehende Abwehr der Rengsdorferinnen. Dessen eingeleiteten Konter, geprägt durch lange Bälle in die Spitze sowie Außenbahn klärte unsere Defensive in Halbzeit eins schadlos.

Nach guter Balleroberung und präzisem Passspiel im Zentrum, nutze Sara Bente in der 21. Minute den ihr zugelassenen Platz und traf aus 25 Metern in die Maschen. Beflügelt und merklich erleichtert begann nun unsere beste Phase des Spiels. Wir attackierten früh und konnten so bereits an der Mittellinie die Bälle gewinnen. Über das zuvor beschriebene schnelle Passspiel brachten wir die Gegnerinnen gefährlich in Bedrängnis. So war es dann gerade einmal 4 Minuten nach unserem Führungstreffer soweit. Victoria Hayward startete an der rechten Außenbahn und dribbelte sich bis kurz vor die Grundlinie im 16er durch die eng stehende Defensive durch. Ihr Abschluss aus kurzem Winkel fand den vielumjubelten 2:0 Treffer. Von nun an kontrollierten wir die letzten 20 Minuten des Spiels, Rengsdorf gelangen lediglich zwei Möglichkeiten durch zuvor zur Ecke geklärte Konter. Die fälligen Standards fanden allerdings bereits am Fünfer Abnehmer durch unsere Abwehr.

Eine weitere schöne Kombination über Desiree Bay und Victoria Hayward ermöglichten in der 35. Minute den Führungsausbau zum 3:0 durch Leonie Broermann. Diese schob den Ball nach Zuspiel in den Rückraum, aus 16 Metern in die Maschen. Kurz vor der Pause entschied der Unparteiische vollkommen korrekt auf Strafstoß. Eine kurz ausgespielte Ecke und das anschließende Dribbling durch Celina Sander von der linken Strafraumseite konnte durch die Gastgeberinnen nur durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Sara Bente mit ihrem 8 Saisontreffer souverän 4:0 (43.).

Halbzeit 2 begann dann wie erwartet. Die Rengsdorferinnen versuchten noch einmal alles um nicht komplett unterzugehen. Bereits kurz nach Wiederanpfiff ertönte der nächste Pfiff. Elfmeter Rengsdorf. Eylin Grave konnte die Gastgeberin nur noch durch ein Foul im eigenen 16er stoppen. Zuvor ließen wir die Gegnerinnen komplett ungestört in die Nähe unseres Strafraums kommen. Zu unserem Glück bewies die Schützin schwache Nerven und setzte den Ball rechts neben das Gehäuse. Die restliche Partie gehört dann sicher nicht zu unseren besten Phasen dieser Saison, unsere Kräfte ließen nach und wir kamen des Öfteren ordentlich in Bedrängnis. Nach vorne gelang uns nicht mehr viel. Lediglich ein Pfostentreffer durch Sara Bente stand als Möglichkeit in Halbzeit zwei auf unserer Seite. Die weitere Partie spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Bis zur 77. Minute hielten wir gut dagegen. Celi Heines war beim Fernschuss jedoch Chancenlos 1:4. Defensiv ungeordnet konnte Rengsdorf dann in der 82. Minute durch eine ähnliche Situation auf 2:4 herankommen. Bis zum Schlusspfiff passierte in der durchweg regnerischen Partie nichts nennenswertes mehr.

Kommentar von Ralf Birkenbeul nach der Partie: „Es ist Wahnsinn, wie gut sich die Mädels gerade spielerisch weiterentwickelt haben. Wir sind unfassbar Stolz auf die gezeigten Leistungen unseres Teams.“

Für die kommende und letzte Partie des Jahres müssen wir dringend an unserer Defensiv Arbeit pfeilen. Gegen den TuS Ahrbach wollen wir kommenden Sonntag um 17:00 Uhr zuhause vor heimischer Kulisse Platz 2 festigen und vielleicht sogar mit einer Niederlage von Montabaur von ganz oben grüßen. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Fußball 15.11.2021 von Alexander Stahl

Damen setzen ihre Siegesserie fort - Männer bleiben ohne Punkte

Fußball 15.11.2021 von Alexander Stahl

B-Junioren JSG Weyerbusch/Neitersen/Altenkirchen III U17: B3 mit starkem Auftritt und Heimsieg

Am Samstag bei perfektem “Weyerbuscher Wetter“ hatten wir die JSG Siegtal/Heller zu Gast. Im letzten Pflichtspiel für dieses Jahr konnten unsere Jungs einen nicht zu erwartenden Sieg einfahren gegen einen Gegner, der höher ambitioniert ist. Das Spiel startete und begann für uns denkbar schlecht, denn schon mit der ersten Aktion gerieten wir in Rückstand, da ein Ball nach einer Ecke nicht geklärt werden konnte. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Spielen in einer für uns enttäuschenden Runde, ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir nahmen das Spiel in die Hand und brachten es immer mehr unter Kontrolle. Nach einigen nicht genutzten Chancen war es Luca Lenz, der nach einem schönen Spielzug den Ausgleich besorgte. Noch in der Jubelphase erzielte der Gegner nach einer Unstimmigkeit in unserer Abwehr postwendend die erneute Führung zum 1:2 Halbzeitstand.

In der Kabine war die Mannschaft sich sicher das Spiel noch drehen zu können. Motiviert und ehrgeizig ging man somit in die zweite Halbzeit. Nach einigem Abtasten beider Teams, kam es auf beiden Seiten zu Torchancen, bei denen wir ehrlicherweise auch mal das nötige Glück hatten. Je länger aber das Spiel dauerte desto hektischer wurden viele Aktionen. Unser Team bekam allerdings langsam wieder Oberwasser und so war es Benedikt Küll, der nach eigenem Ballgewinn aus 20m fulminant und unhaltbar des 2:2 erzielte. Nun ging das Spiel nur noch in eine Richtung und Luca Lenz gelang kurz vor Schluss, nach einem tollem Pass aus dem Mittelfeld, der vielumjubelte Siegtreffer.

So war es ein toller Abschluss einer schwierigen Runde für unsere B3. Daran gilt es nun im Training und den Spielen im Frühjahr anzuknüpfen!

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 24 25
Beitragsarchiv