header
Fußball 26.11.2020 von Alexander Stahl

Brotbox und SSV-Jugendtasse

Hallo liebe SSV´lerInnen,

kurz vor der Adventszeit haben wir zwei Möglichkeiten mit kleinen Dingen für große Freude zu sorgen. Zur Unterstützung unserer Jugendarbeit bieten wir Brotboxen und Tassen an! Die schicke Lunchbox mit graviertem SSV-Logo gibt es für 10€ und die Tasse mit Jugendmotiv für 5€.

Bei Interesse einfach eine Mail mit gewünschter Stückzahl an alexanderstahl@t-online.de (Übergabe muss dann individuell abgesprochen werden)

Wir haben erstmal nur ca. 50 Stück machen lassen, mal schauen welches Interesse besteht!

Euch allen alles GUTE und hoffentlich bis bald in Weyerbusch auf dem Platz

Fußball 22.11.2020 von Alexander Stahl

E-Jugendmannschaften freuten sich über neue Trikots

Bereits im Sommer überreichte Markus Becker von der PROVINZIAL in Weyerbusch einen nagelneuen Trikotsatz an die E-Jugendmannschaften des SSV. Da war alles noch etwas anders! Wir bedanken uns sehr herzlich bei Markus Becker für sein großzügiges Engagement und die jahrelange Förderung unserer Jugendarbeit. Gerade jetzt ist es wichtig gemeinsam den Weg zu gehen und mit Abstand zusammenzuhalten. Die JugendfußballerInnen des SSV Weyerbusch sind sehr dankbar, dass die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer uns auch in der Corona-Zeit beiseite gestanden sind. Haltet mit uns durch und dann sehen wir uns hoffentlich bald wieder auf dem Platz!

Das WIR ist wichtiger als das ICH!

Fußball 12.11.2020 von Alexander Stahl

Ferien-Camp 2021 mit Young Football Talents

In  der ersten Ferienwoche in Rheinland-Pfalz (19. bis 23. Juli 2021) wird die Fußballschule Young Football Talents in Weyerbusch zu Gast sein. Florien Hammel als das Gesicht der Fußballschule und Jugendleiter Alexander Stahl freuen sich den Kindern des SSV ein interessantes Angebot machen zu können. Anders als in den bisherigen vereinseigenen Ferien-Camps wird sich mit Florian an fünf Tagen alles um das runde Leder drehen! Der SSV wird aber auch hier seine Eigenheiten bewahren und so wird es an einem Nachmittag wieder in einem Freibad rundgehen. Über die Kosten wird in den nächsten Wochen noch genau informiert, durch ein integriertes Präventionstraining während der Trainingswoche gibt es jedoch eine Rückerstattung der Krankenversicherung von 75 Euro und mehr.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine tolle Woche mit Florian und seinem Team!

Fußball 07.11.2020 von Alexander Stahl

WIR brauchen EUCH

Materialien und Geräte für das neue Kleinspielfeld

https://www.skwws-heimatliebe.de/project/materialien-und-geraete-fuer-das-neue-kleinspielfeld/

In den kommenden Monaten wird die neue Sporthalle der Grundschule Weyerbusch fertiggestellt. Dort wird auch der neue Jugend- und Vereinsraum des SSV Weyerbusch seinen Platz haben. Anschließend soll auf dem Gelände der alten Sporthalle ein Kleinspielfeld für den Trainings- und Spielbetrieb bis zur E-Jugend entstehen. Da wird es dann hoffentlich fest markierte Minispielfelder zum 3:3 geben. Für das Mehr an Trainingsfläche werden auch mehr Materialien und Geräte benötigt, die wir mit Ihrer Hilfe anschaffen möchten.
Wir bitten daher um Ihre Unterstützung für unsere Jugendarbeit im SSV Weyerbusch.
Das WIR ist wichtiger als das ICH!!!

Fußball 07.11.2020 von Alexander Stahl

Es werden wieder Scheine für den SSV gesammelt

Auch in diesem Jahr sammeln wir wieder Scheine für den SSV. Es wäre klasse, wenn wir wieder eine so große Unterstützung wie im vergangenen Jahr erfahren würden. Wir bedanken uns schon jetzt für eure Unterstützung!

Fußball 31.10.2020 von Alexander Stahl

Trainings- und Spielbetrieb sind ausgesetzt!!!

Liebe Fußballerinnen und Fußballer des SSV,

wie Ihr bereits mitbekommen habt, ist der Trainings- und Spielbetrieb bis Ende November ausgesetzt. Die Corona-Pandemie hat damit auch wieder Auswirkungen auf unseren Freizeitsport und unser liebstes Hobby, den Fußball. Vielfach wird jetzt davon gesprochen, dass beim Freiluftsport Ansteckungen fast unmöglich seien und man besonders den Kindern nicht ihren Sport nehmen solle. Das ist auch in großen Teilen richtig, aber wir sind als Fußballerinnen und Fußballer nicht alleine in der großen Familie der Sportfreundinnen und Sportfreunde. Gerade in den Hallen und Umkleiden sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Die SchwimmerInnen in Altenkirchen hatten seit März keine Möglichkeit mehr ihren Sport auszuüben, weil das Hallenbad in Altenkirchen nicht öffnen konnte. In diesem Sinne zeigen wir uns jetzt mit allen HallensportlerInnen solidarisch, die erst später und unter teilweise noch schwierigeren Bedingungen loslegen durften. Der SSV Weyerbusch besteht im Übrigen nicht nur aus einer Fußballabteilung!

Wir haben beim SSV Weyerbusch in allen Abteilungen nach Kräften versucht uns an die Vorgaben zu halten und die Konzepte umzusetzen. Wenn man allerdings ehrlich ist, ist uns das nicht immer zu 100% gelungen und so ist/war das bestimmt auch in dem ein oder anderen Verein!

Jetzt hoffen wir alle, dass sich die Infektionszahlen in den kommenden Wochen deutlich reduzieren und eventuell im Dezember wieder mit dem Training gestartet werden kann.

Bis dahin bleibt gesund und helft alle mit, dass wir bald wieder auf dem Platz oder in der Halle stehen können!

Fußball 31.10.2020 von Alexander Stahl

B-Junioren SSV Weyerbusch U17: B-Jugend belohnt sich mit Auswärtssieg in Herdorf

Am 24.10.20 spielte die B-Jugend des SSV bei der JSG Herdorf. Wie so oft in den letzten Wochen, bestimmte die Mannschaft des SSV von Beginn an das Spiel. Diesmal belohnte sich das Team aber mit dem hochverdienten 1:0 in der 12. Minute des Spiels, durch Nick Axt. Nach der Führung drückte die Mannschaft weiter auf das Tor des Gegners und hatte vielfach gute Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen. Da diese aber alle ungenutzt blieben, ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Defensiv hatte das Team in Durchgang eins gut gestanden und dem Gastgeber keine Möglichkeit gegeben. Meistens konnten die Angriffe sogar schon kurz hinter der Mittellinie abgefangen werden. Ärgerlich war nur, dass man nicht höher führte.

Und so war es dann auch nach Wiederanpfiff die JSG Herdorf, die erstmal Druck machte und die zuvor gute Ordnung und Spielkontrolle des SSV zunichtemachte. Obwohl der Gastgeber nun mehr vom Spiel hatte, konnte er sich aber keine Abschlussmöglichkeiten herausspielen. Jedoch in der 57. Minute, gerade als der SSV wieder besser ins Spiel kam, passierte es doch und der Gegner konnte einen gut vorgetragenen Angriff durch seinen Mittelstürmer zum 1:1 abschließen. Das Team des SSV war aber fest entschlossen den Platz an diesem Tag als Sieger zu verlassen. So war es dann Daniel Rudnev, der nur drei Minuten nach dem Ausgleich den Treffer zum 2:1 erzielte. Im Anschluss hatte die Elf aus Weyerbusch noch einige gute Möglichkeiten auf 3:1 zu stellen, doch wie schon im ersten Durchgang und einigen Spielen zuvor war die mangelnde Chancenauswertung das größte Problem des SSV-Teams. So blieb es bis zum Schluss spannend, auch wenn der Gegner keine Abschlüsse mehr in Richtung des Tores von Leonard Seifen bringen konnte. Nach Abpfiff standen somit drei mehr als verdiente Punkte für den SSV auf der Habenseite.

Fußball 20.10.2020 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: SSV Weyerbusch I - SG Guckheim/Kölbingen 2:1 (2:1)

SSV gewinnt Heimspiel gegen Guckheim - kleine Serie hält

Genau nach Plan verlief die Anfangsphase im Spiel gegen die Gäste aus Guckheim. Hatte Trainer Ingo Neuhaus vorgegeben mit engagiertem Offensiv-Pressing in den ersten Minuten dem Gegner zu zeigen, dass es hier nichts zu holen gibt, setzte dies sein Team um und nach 2 Minuten hieß es 1:0 für die Gastgeber. Benedict Eckenbach überwand den Gästekeeper mit einem Heber und brachte seine Farben nach vorne. Ein Start nach Maß, der bereits nach 6 Minuten wieder hinfällig war. Guckheim nutze einen eklatanten Abwehrfehler des SSV eiskalt aus und erzielt das 1:1 durch Robin Krick.

Alles auf Anfang hieß es und der SSV verzeichnete im Verlauf der ersten Halbzeit leichte Feldvorteile. Aus diesen Vorteilen ergaben sich immer wieder Möglichkeiten die Abwehr der Gäste in Verlegenheit zu bringen, konnte man aber beste Chancen nicht verwerten oder wurden nicht konsequent ausgespielt. Eine Standartsituation führte dann zur Führung der Gastgeber. Marco Esch erobert, nach einem Eckball, im Luftduell den Ball und legt, mit dem Kopf, mustergültig auf Jan Reinhardt ab, der aus kurzer Distanz das 2:1 (25.) erzielt.

Auch im Anschluss kontrolliert die Heimmannschaft das Spiel, welches sich mehr und mehr im Mittelfeld abspielte. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel und es ging mit einem leicht verdienten 2:1 für den SSV in die Kabine.

In der zweiten Hälfte erhöhte man nun den Druck und erspielte sich gute Chancen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Insbesondere Jan Reinhardt, Benedict Eckenbach und Marco Esch nach Standards, hätten frühzeitig für Klarheit sorgen können. "Nach 55 Minuten hätte das Ding erledigt sein können. Wir haben unnötig bis zur 90. Minute noch zittern müssen. Guckheim war in ihren Vorstößen immer gefährlich, auch wenn viele davon in unserer Kette verpufften", ärgert sich Trainer Neuhaus über die vergebenen Chancen in der zweiten Halbzeit.

Das man nicht allzu viel zittern musste, lag auch an Marco Esch, der in der Innenverteidigung wieder einen bärenstarken Auftritt lieferte und die Versuche des Gegners, in die Nähe des Strafraums des SSV zu kommen, zu Nichte machte. 

So blieb es am Ende bei einem verdienten Heimsieg des SSV, der auch im 4. Spiel in Folge ungeschlagen bleibt und in der Tabelle auf Rang 6 klettert. Am kommenden Sonntag gehts im nächsten Heimspiel gegen die SG Friesenhagen um Punkte. Anstoß am 25.10.20 ist um 15:00 Uhr

Bild: Marco Esch - lieferte eine starke Vorstellung

"Der nächste Schritt!"

Fußball 18.10.2020 von Alex Jeske

Frauen: Bittere Niederlage in Niederfischbach

Nachdem die Damen am vorletzten Sonntag in der 2. Runde des Rheinlandpokals trotz einer 2:4 Niederlage, eine tadellose Partie ablieferten, in der über die gesamte Spielzeit kein Klassenunterschied zum viertplatzierten Rheinlandligisten SV Diez-Freiendiez zu erkennen war, konnten sie diese Eindrücke leider nicht, über 90 Minuten, nach Niederfischbach übertragen. Am Ende mussten wir einen bittere 5:3 (4:2) Niederlage hinnehmen.

Wir legten los wie die Feuerwehr, bereits in der 1. Minute pressten wir die Gegnerinnen schon weit in ihrer eigenen Spielhälfte und erzwangen über Spielführerin Celina Sander den Ballverlust, diese spielte Sara Bente am linken 16er Eck an und Sara verwandelte zur frühen Führung. Fast im direkten Gegenzug glich Fischbacherhütte in der 3. Minute aus. Beide Tore wurden aus klaren Abseitspositionen erzielt.

Und es ging weiter heiß her, 6. Minute, ähnliche Szene wie schon beim 1:0, diesmal markiert Amaly Bullert, nach Zuspiel von Eva Hoppe, zur erneuten Führung. Eigentlich hätten wir jetzt weiter das Zepter in der Hand halten müssen, aber vollkommen nervös agierend hielten wir Fischbacherhütte im Spiel. Fehlerhaftes Stellungsspiel und eine unzureichende Zuordnung in unserer Abwehrkette ermöglichten den Gegnerinnen aussichtsreiche Chancen um zum Anschlusstreffer zu kommen. Im Spielaufbau erlaubten wir uns zu viele Fehlpässe, reagierten fortan, statt zu agieren. Folglich gelang der agilen Nina Fiona Dentler in der 18. Minte der Ausgleichstreffer. Besagte Dentler sollte uns dann in der restlichen Partie immer wieder vor Probleme stellen. Neue Stabilität erhofften wir uns dann durch die Umstellung mit Celina Sander in die Innenverteidigung  und der Einwechslung von Leonie Broermann ins zentrale Mittelfeld. Von nun an zeigten wir uns etwas gefestigter, aber das weiterhin harmlos wirkende Zweikampfverhalten und mangelnde lauf Bereitschaft brachte Fischbacherhütte erstmals zur verdienten Führung in der 23. Minute. Zehn Minuten vor der Halbzeit konnten diese dann noch auf 4:2 erhöhen.

Darauf folgend schafften wir es endlich mehr Ruhe in unser eigenes Spiel zu bringen und unserer Defensivabteilung etwas mehr Entlastung zu verschaffen. Offensiv erarbeiteten wir uns aussichtsreiche Chancen, jedoch tat ab jetzt der vollkommen überforderte Unparteiische sein bestes dazu. Überhartes eingreifen der Gegnerinnen und eindeutige Unsportlichkeiten, wie festhalten der davoneilenden SSV-lerinnen wurden übersehen und nicht geahndet. Mit dem Halbzeitpfiff scheiterte Anika Pfeil alleinstehend an der starken Torfrau aus Niederfischbach.

Nach der Pause warfen wir dann alles nach vorne, endlich kontrollierten die Damen das Spiel. Ganz früh in der 49. Minute gelang Leonie Broermann nach Zuspiel von Sara Bente der 3:4 Anschlusstreffer. Beflügelt und mit neuem Mut kämpften die Mädels fortan um jeden Ball.  Eva Hoppe und Anika Pfeil sorgten auf der 6er Position für viel Wirbel und spielten unsere Flügelspielerinnen Anna Bay und Amaly Bullert immer wieder gefährlich über die Außenbahn an, diese zogen in den 16er und setzten unseren Sturm um Leonie Broermann und Sara Bente etliche Male in Szene. Und da sind wir bei unserem derzeitigen Problem: die Chancennutzung. Am heutigen Tag fehlten uns oftmals die nötige Ruhe und Präzision. Wenn dann auch noch der bereits erwähnte überforderte Schiedsrichter für die Gegnerinnen mitspielt, dann wird es auch bei etlichen Chancen schwer den Ausgleich oder gar die Führung zu erzielen. Mindestens 2 klare Strafstöße, sowie weitere Freistöße vor dem Strafraum aufgrund der hart und mittlerweile unfair agierenden Gegnerinnen verwehrte uns der Unparteiische. Demzufolge schwand nun auch der Glaube an sich selbst und die Gegnerinnen kamen nach einer schnellen Konterkombination über die zuvor benannte Dentler zum 5:3 Endstand. Bis zum Abpfiff versuchten wir weiter aufopferungsvoll kämpfend alles um zu den nötigen Treffern zu kommen, am heutigen Tage sollte dies leider nicht mehr gelingen. Schade wenn man weiß, dass eine bessere Leistung des Unparteiischen sicher zu einem anderen Spielverlauf beigetragen hätte.

Trainerin Alexandra Jeske: Der Fußballverband, sollte sich mit Verlaub die Frage stellen, ob es ratsam ist eine Begegnung in der Bezirksliga unter solchen Voraussetzungen auszutragen. Die Frauen mögen nicht auf Bundesliganiveau spielen, aber diese Partie mit zwei starken Bezirksliga-Teams hat sicher eine bessere Leitung verdient. Man sollte erwarten dürfen, dass der Unparteiische zumindest in jeder Situation weiß wo sich der Ball befindet.

Am kommenden Wochenende geht es für unsere Frauen Auswärts gegen die Zweitvertretung des SV Diez-Freiendiez weiter. Anstoß, Samstagabend um 19:00 Uhr auf der Sportanlage „Am Wirt“ in Diez.

Bild: Unser Mittelfeldmotor Eva Hoppe, sie zeigte erneut eine ganz starke Partie.

Fußball 16.10.2020 von Daniel john

Stadionheft "Vorspiel" Ausgabe 4/2020

Zum Dreifach-Heimspieltag am kommenden Sonntag, 18.10.2020 (12 Uhr SSV 2 gg. SG Ingelbach, 15 Uhr SSV 1 gg. SG Guckheim, 18 Uhr SSV 3 gg. Ata Betzdorf), erscheint wieder eine neue Ausgabe des Stadionheftes.

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 25 26
Beitragsarchiv