header
Fußball 13.09.2021 von Alexander Stahl

Ergbnisse der Jugendteams vom Wochenende

Fußball 13.09.2021 von Ingo Neuhaus

1. Mannschaft: SG Herdorf - SSV I 1:0 (0:0)

SSV verliert verdient in Herdorf mit 1:0 - Bereits nach 10 Minuten 2 verletzungsbedingte Wechsel

In einer doch eher zerfahrenen Partie auf dem gut bespielbaren Rasenplatz in Herdorf unterlag der SSV am Ende verdient mit 0:1. Über 90 Minuten konnte man lediglich über 20 Minuten (25.-45.) den Gegner einige Male in Verlegenheit bringen, ohne allerdings zum Torerfolg zu kommen. Herdorf indes zeigte mehr Einsatzfreude und auch kämpferisch, vor allem in den eins gegen eins Situationen, bissiger. Bereits nach 10 Minuten musste Trainer Ingo Neuhaus zwei verletzte Spieler aus dem Spiel nehmen.

Die erste Hälfte verlief, mit leichten Feldvorteilen für Herdorf, dennoch ausgeglichen, ohne das beide Mannschaften zwingende Torchancen herausspielen konnte. Überstand der SSV den ersten Druck bis zur 25 Minute, hatte man plötzlich mehrfach die Möglichkeit in Führung zu gehen. Benedict Eckenbach (32.) scheitert, nach einem Konterlauf, an Kevin Groß im Tor der Herdorfer, Silas Eckenbach (41.) setzt einen Lupfer an die Latte und Dominic Schick kann den Nachschuss nur unkontrolliert über die Latte heben und eine scharfe Hereingabe von Mika Heinen (44.) zischt durch den 5er an "Freund und Feind" vorbei.

Im Zweiten Abschnitt verlor man mehr und mehr den Zugriff im Spiel und Herdorf erhöhte nun den Druck auf das Tor von Kevin Kollikowski. Eine Standard brachte dann die 1:0 (55.) Führung für die Gastgeber. Lee Weber (SG) schraubt sich nach einem Eckball hoch und Köpft ungehindert den Ball ins Netz. Im Anschluss bemühte man sich wieder ins Speil zu kommen und setzte vor allem auf die kämpferischen Tugenden. Bei allem Einsatz hatte man nie das Gefühl hier noch zum Ausgleich zu kommen, wurden doch gute Möglichkeiten eine Torchance zu kreieren kläglich vergeben oder durch die Herdorfer Defensive vereitelt. Am Ende ein verdienter Sieg der Hausherren und eine bittere Pille für den SSV

"Wir haben heute viel zu hektisch und nervös agiert und durch leichte Fehler den Gegner immer stärker gemacht. Die Ausfälle, bereits nach 10 Minuten, konnten wir nicht kompensieren, so dass über 90 Minuten immer eine gewisse Unordnung auf dem Platz herrschte. Kämpferisch kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen, fehlte es aber heute an den spielerischen Mitteln, um aus Herdorf am Ende etwas mitzunehmen", zeigte sich Trainer Ingo Neuhaus am Ende enttäuscht.

Etwas positives gibt es allerdings doch noch zu berichten. Nach genau zweieinhalb Jahren (!!) stand Christian Klein wieder im Aufgebot des SSV. Der Angreifer zog sich 2019 im Vorbereitungsturnier in Niederhausen eine schwere Bänderverletzung zu und ist bereits seit einigen Monaten wieder im Aufbau und Mannschaftstraining. Am kommenden Wochenende wird er sicherlich seine ersten Einsatzminuten bekommen, um vor allem, positionsbezogen, den Ausfall von Jan Reinhardt zu kompensieren.

Am kommenden Wochenende, 19. September 15:00 Uhr, ist die SG Gebhardsheiner Land zu Gast in Weyerbusch. Im direkten Duell um die Tabellenplätze, gilt es hier wieder Normalform zu erreichen, um sich aus dem Tabellenkeller etwas abzusetzen.

Bild: Christian Klein - Endlich wieder auf dem Platz

"Der nächste Schritt!!"

Fußball 13.09.2021 von Alexander Stahl

C-Junioren JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II U15: C2-Jugend hat am Ende leider zwei Punkte liegen lassen

JSG Borod-Mudenbach – JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch II   3:3 (0:2)

Am Samstag, den 11. September 2021 war es endlich soweit. Der 1. Meisterschaftsspieltag der Saison 2021/22 stand auf dem Programm. Unsere „Zwoote“ musste auswärts in Mudenbach gegen die JSG Borod-Mudenbach ran. 23 Zuschauer wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Eigentlich lief alles nach Plan, als in der 1. Spielminute das 0:1 für uns viel. Ein Rückpass des gegnerischen Abwehrspielers zu seinem Torwart holperte im Strafraum so unglücklich zurück, dass der Ball für den Keeper plötzlich unkontrollierbar wurde und ins eigene Tor rollte. Danach sammelte sich der Gastgeber wieder und einige Chancen auf beiden Seiten blieben bis zur 20. Minute ungenutzt, ehe der Boroder Schlussmann einen Schuss von Philip Schupp nach vorne abprallen ließ und Henry Blum mit dem Nachschuss zum 0:2 einnetzte. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. In der 44. Spielminute kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber bekamen einen Foulelfmeter zugesprochen. Dieser wurde unhaltbar verwandelt und so stand es nur noch 1:2. Aber wir gaben nicht auf und spielten weiter nach vorne. Sang Do Duc erhöhte in der 56. Minute zum beruhigenden 1:3. Im Normalfall sollte das für die ersten 3 Punkte reichen, aber wir spielten leider nicht konsequent bis zum Abpfiff weiter. In der Nachspielzeit kamen die Gastgeber noch einmal vor unser Tor, nutzten einen Abwehrfehler eiskalt aus und verkürzten zum 2:3 (70.+1). Nun ja, dachten sich alle, wird gleich schon Schluss sein. Aber der Schiedsrichter ließ zwei weitere Minuten nachspielen und so fiel in der (70.+3) der 3:3 Ausgleich. Das Spiel wurde danach nicht wieder angepfiffen und so teilte man sich die Punkte.

Fazit: Zwei Tore in der Nachspielzeit sollten einfach besser verteidigt werden und das ein oder andere Tor hätte unsere Offensive mehr erzielen können. Es gibt Schlimmeres, aber so muss man dann auch mit dem einen Punkt zufrieden sein. Am Samstag, den 18. September 2021 geht es weiter mit Spieltag Zwei. Wir empfangen im Heimspiel um 16:00 Uhr in Neitersen die JSG Wisserland-Wissen. Bis dann!

Fußball 13.09.2021 von Alexander Stahl

C-Junioren JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch I U15: C1 mit Punktgewinn an der Lahn

JSG Diez-Freiendiez gegen JSG Neitersen/Altenkirchen/Weyerbusch 1:1 (1:1)

Die kampfstarke Heimmannschaft aus Diez ging am altehrwürdigen “Wirt“ durch eine Einzelaktion nach 10 Minuten in Führung. Unsere Jungs ließen sich hierdurch nicht aus der Ruhe bringen und hielten sich weiterhin an die Marschroute des Trainerteams. In der 22. Minute konnte Luca Breitenbach den Ausgleich erzielen. Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber dann mehr Druck, aus dem sich die JSG aber nach ca. 10 Minuten befreien konnte und so zurück in ihr Spiel fand. Unsere JSG wurde im Verlauf immer stärker und hatte ihrerseits gute Einschussmöglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Insgesamt war es ein leistungsgerechtes Unentschieden, wobei mit etwas mehr Glück ein Auswärtssieg drin gewesen wäre.

Fußball 12.09.2021 von Alexander Stahl

E2-Junioren SSV Weyerbusch U11: Saisonstart ist geglückt

Mit einem Heimspiel gegen die Kinder des DJK Friesenhagen startete unsere E2 in die neue Saison. Die Gäste traten mit einer sehr jungen Mannschaft an, die zum Teil noch aus F-Jugendlichen bestand, aber besonders zu Spielbeginn einen wirklich guten Eindruck hinterließ. Die Kinder des SSV hatten so einige kleine Anlaufschwierigkeiten und schienen noch nicht so ganz wach, daher fehlte so etwas Biss und die letzte Konsequenz beim Torabschluss. Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Spiel allerdings deutlich in die Gästehälfte und unsere Kinder kamen immer wieder zu guten Torchancen, die bis zur Pause auch zu drei Treffern führten. Nach dem Seitenwechsel blieben die Weyerbuscher am Drücker und zeigten auch so manchen guten Spielzug und einige tolle Torschüsse. Dabei hielt der Torhüter des Gegners, was zu halten war, aber auch er konnte den 9:1 Sieg des SSV letztlich nicht verhindern. Beim abschließenden 8m-Schießen machten alle Kinder ihre Sache nochmals richtig klasse und unser Keeper Felix konnte sich mit vielen Paraden auszeichnen.

Insgesamt war das ein perfekter Saisonauftakt, der Lust auf MEHR in den kommenden Spielen macht. Jetzt gilt es im Training weiter fleißig zu sein, damit dies auch wirklich gelingt, aber das machen die Kinder schon!

Fußball 09.09.2021 von Alexander Stahl

Der nächste Spieltag steht an

Fußball 06.09.2021 von Alexander Stahl

Nur ein Punkt für den SSV am Wochenende

Fußball 06.09.2021 von Alexander Stahl

A-Junioren JSG Altenkirchen/Weyerbusch/Neitersen U19: A-Jugend startet mit Auswärtsdreier in die Saison

JSG WällerLand Kölbingen gegen JSG Altenkirchen/Neitersen/Weyerbusch 2:3 (1:1)

Endlich war es soweit, das erste Spiel der Saison stand an. Bei besten sommerlichen Temperaturen, war die JSG Altenkirchen zu Gast beim Aufsteiger JSG WällerLand Kölbingen.
Es entwickelte sich von Beginn an ein offenes Spiel, bei dem der Gastgeber den besser Start erwischte. Nach mehren kleinen und großen Chancen, nutze Stürmer Devin Mohr die starke Vorlage von Vitali Kunz und schoss zum 1:0 ein. Dies war quasi wie ein Weckruf für unser Team, denn die JSG fand nun besser ins Spiel und kreierten eigene Chancen. Zunächst scheiterten Axel Ehl und Sebastian Rosbach noch am Torwart, ehe es Sebastian Rosbach war, der in der 30. Minute aus dem Getümmel zum 1:1 vollstreckte. Mit dem Ausgleich war es dann ein Spiel auf Augenhöhe mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 50. Minute war es, der an diesem Tag stark spielende, Vitali Kunz, der einen Fehler im Spielaufbau nutze und aus gut 25 Metern zum 2:1 für die Gastgeber traf. Die Führung hielt jedoch nur vier Minuten, da Bram Dehaerne in der 54. Minute mit einem Tempodribbling in den Sechzehner vorstieß und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Axel Ehl souverän zum 2:2. Die restlichen 35 Minuten entwickelte sich ein sehr umkämpftes Spiel, in dem wir das glückliche Ende für uns hatten. In der 88. Minute erzielte Sebastian Rosbach, nach einer Flanke von Leon Ritz, sehenswert den Siegtreffer zum umjubelten 3:2 Endstand.
Die tolle Moral, eine kämpferisch gute Leistung und letztendlich die individuelle Klasse vor dem Tor haben diesmal den Unterschied gemacht. Jetzt gilt es den Fokus auf das kommende Heimspiel gegen Wirges zu richten, denn auch in dieser Partie wollen die Mannen von Trainer Fabian Molzberger punkten.

Fußball 05.09.2021 von Alexander Stahl

Kinder trotzten dem Regen von Weyerbusch

Am Samstag, den 28. August 2021 hatte der SSV befreundete Nachbarvereine eingeladen, um mit den Bambinis die neuen Minispielformen in einem kleinen Turnier auszuprobieren. Pünktlich um 8.45 Uhr waren alle Plätze hergerichtet, um 9.00 Uhr trafen die ersten Kuchen und Mannschaften eine und ab 9.20 Uhr hatte unser lieber Vereinswirt, Bernd Thenert, den ersten Kaffee bereitgestellt. Fast mit dem Turnierbeginn um 10.00 Uhr öffnete allerdings auch der Himmel über Weyerbusch seine Schleusen. Die angereisten Mädels und Jungs trotzten dem Wetter und wuselten quirlig über die Spielfelder. Auch die Trainer, Eltern und die weiteren Zuschauer hielten sich tapfer, aber nach zwei Spielrunden musste man leider das Bambini-Spielfest abbrechen. An dieser Stelle ganz lieben Dank für das Kommen, das Durchhalten und besonders das Verständnis. Eine wirkliche Siegerehrung gab es leider auch nicht, und so wurden die kleinen Pokale von den TrainerInnen verteilt. Die Kinder haben das phantastisch gemacht und wir hoffen, dass wir demnächst mehr Glück mit dem Wetter haben und uns eventuell wieder zu einem kleinen Kick treffen können.

Der Sonntag sollte, laut Wetterprognose vom Samstag, nicht viel besser werden. Wurde er zum Glück aber doch! Wie am Vortag waren alle Plätze vor Turnierbeginn hergerichtet, alles passte und fast mit dem Eintreffen der Mannschaften begann es zu regnen, jedoch nur Nieselregen. Zum Turnierstart hätte sich beinahe sogar die Sonne blicken lassen, aber es war zumindest halbwegs trocken. Bei den F-Jugendlichen sah man großartige Aktionen auf den Spielfeldern, da wurde das zweite Tor freigespielt, gekonnt ins Dribbling gegangen, so mancher Traumpass in die “Gasse“ gelegt und mit Volldampf in die Kiste gehauen. Es war also Kinderfußball vom Feinsten angesagt und trotz des einsetzenden Regens, spielten alle Kinder mit viel Begeisterung. Während der gesamten Spiele hörte man eigentlich ständig Jubel auf irgendeinem der acht Plätze. Es ging also mit Spaß immer hin und her und das macht Kinderfußball aus! Der SSV Weyerbusch bedankt sich bei allen Kindern, TrainerInnen und unterstützenden ProfijublerInnen an den Spielfeldern für den schönen Vormittag in Weyerbusch, der mit der verdienten Siegerehrung aller SpielerInnen abgeschlossen wurde. Zudem gilt unser Dank den Eltern unserer Mannschaften, die Kuchen, Muffins, Nussecken usw. zur Verfügung gestellt haben und unserem Bernd, der für den Kaffeenachschub sorgte. So kam durch die Spenden aller Anwesenden die schöne Summe von 250€ zusammen, die wir dem SV Dernau an der Ahr zukommen lassen.

Wir wünschen allen Kindern weiterhin viel Spaß bei ihrem Sport und hoffen auch in Zukunft auf die vielfältige Unterstützung der Eltern, Großeltern usw., sei es als TrainerIn, HelferIn oder BäckerIn. Das WIR ist wichtiger als das ICH!

Fußball 05.09.2021 von Alexander Stahl

Ergebnisse der Jugendteams vom Wochenende

Zurück 1 2 4 5 6 7 8 9 ... 16 17
Beitragsarchiv