SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Ingo Neuhaus
Datum: 30.10.2019


Meisterschaft: Vatan Spor Hamm - SSV I 0:7 (0:3)

SSV deklassiert Vatan Spor Hamm - u.a. 5 Kopfballtore sichern klaren Erfolg

In allen Belangen überlegen präsentierte sich der SSV bei Vatan Spor Hamm. Von Beginn an lies man keine Zweifel aufkommen wer der Favorit auf dem Kunstrasen in Hamm ist. Schnörkellos und ballsicher kombinierte sich der SSV immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Bereits in der 3. Spielminute steht Sturmführer Jan Reinhardt goldrichtig und kann einen druckvoll herein gegebenen Pass von Pascal Dielmann zum 0:1 über die Linie drücken. Pascal Dielmann war es dann selbst, der, nun von Robin Schulz mustergültig bedient, auf die gleiche Weise das 0:2 in der 14. Minute erzielt. Im Minutentakt folgten gute Einschußmöglichkeiten und der SSV lies Vatan Spor keine Sekunde zum Durchpusten. In einer Doppelaktion treffen Jan Reinhardt und Justus Hassel kurz hintereinander mit dem Kopf das selbe Lattenkreuz, Benedict Eckenbach scheitert mehrfach am Hämmscher Torwart und Björn Abel, sowie Kai Gippert verfehlen Ihr Ziel aus der Ferne nur knapp, dazu retten Hamm mehrere knappe Abseitsentscheidungen vor weiteren guten Torchancen.

In der 37. Minute dann doch das überfällige 0:3 durch Justus Hassel, der den ersten von fünf folgenden Kopfballtoren, nach einer Ecke von Kai Gippert, im Tor versenkt. Mit diesem, für Hamm, schmeichelhaften Ergebnis geht es auch in die Pause.

Mit Anpfiff zur zweiten Hälfte lies es nun der SSV etwas gemächlich angehen, ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Gerade mal 3 Ballkontakte in der 1. Hälfte hatte Kevin Kollikowski im Tor der Gäste zu verzeichnen und auch im 2. Abschnitt sollten es nicht viel mehr werden. Zum Ende hin glänzten die Gastgeber durch ihre immer mehr ruppige Spielweise, so dass der gut Leitende Schiedsrichter Dennis Stinner (Herdorf) jede Menge zu tun bekam, aber das Spiel jederzeit im Griff hatte.

Die richtige Antwort auf das Verhalten der Gastgeber gab der SSV, indem man nun den Gegner mit 4 (VIER) weiteren Kopfballtoren im eigenen Stadion deklassierte. Benedict Eckenbach (81.), Justus Hassel (83.), Marco Esch (89.) und Jannik Künstler (90.+2), mit einem wunderschönen Flugkopfball in den Winkel, beendeten die einseitige Partie, bei dem es durchaus auch hätte zweistellig ausgehen können.

"Wir haben in der 1. Halbzeit richtig guten Fußball gespielt. Haben Ball und Gegner laufen lassen und viel umgesetzt, was wir uns in den letzten Wochen und Monaten im Training erarbeitet haben. Gerade im spielerischen Bereich machen wir Fortschritte. In der zweiten Halbzeit reichten dann 70% gegen einen Gegner der uns nicht gefordert hat." zeigte sich SSV Trainer Ingo Neuhaus nach dem Spiel zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Gefordert wird das Team mit Sicherheit in den kommenden Wochen, wenn zum Ende der Hinrunde mit der SG Malberg II ein starkes Team der Liga, sowie der Topfavorit der Kreisliga B II, SG Mittelhof/Niederhövels, die Gegner des SSV sind. Den Anfang macht das Heimspiel am kommenden Sonntag den 03.11.19 gegen die SG Malberg II. Anstoß ist um 15:00 Uhr. 

"MACHEN! - Jetzt erst Recht!"