SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Ingo Neuhaus
Datum: 08.08.2020


Testspiel: SSV I - SG M├╝schenbach 3:2 (1:1)

SSV I zeigt sich verbessert und schlägt den Bezirksligisten aus Müschenbach mit 3:2 (Nachtrag vom 08.08.20)


1 Woche nach der knappen Niederlage gegen den VfB Wissen II, konnte der SSV gegen die SG Müschenbach den ersten Testspielsieg einfahren.

Bei Hochsommerlichen Temperaturen hatte die SG vor allem in der ersten Hälfte Feldvorteile, war der SSV erst einmal bedacht bei knapp 36 Grad die Kräfte einzuteilen und sich auf die Defensivarbeit zu konzentrieren. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, so musste eine Standardsituation für die Gäste herhalten, dass nicht unverdiente 0:1 (18.) zu erzielen. Marvin Katzer nutzt einen kleinen Stellungsfehler von Kevin Kollikowski und kann den Ball, nach einem Freistoß, im kurzen Eck versenken. Kurze Zeit später war der Rückhalt des SSV aber wieder auf dem Posten, als er eine 1:1 Situation gegen Jan-Luca Schneider bravourös entschärft.

Es dauerte bis zur 30. Minute, dass sich der SSV nun den bis dato spielerischen Stärken der Gäste entgegenstellte. Mutiger spielte man nach vorne und insbesondere die schnellen außen um Benedikt Eckenbach, Silas Eckenbach und Gian-Luca Puligheddu kurbelten das Spiel des SSV nun mehr und mehr an.

Eine tolle Kombination über Björn Abel und Dominik Schick, der Puligheddu auf der linken Seite mustergültig bedient, blieb bei seiner scharfen Flanke, die Jan Reinhardt nur verlängern konnte, noch ohne Wirkung, stand aber Kevin Etzbach goldrichtig, der aus spitzem Winkel den Ball so scharf in den 5m Raum schoss, dass Gäste-Kapitän Jonas Raack den Ball abgefälscht ins eigene Tor bugsierte.

Mit einem nun leistungsgerechten 1:1 ging es in die Halbzeitpause um sich zumindest kurzfristig etwas abzukühlen. Diese Abkühlung schien die SG besser ausgenutzt zu haben, war es dann Felix Velten, der eine Unachtsamkeit im Spielaufbau der Gastgeber nutzte und freistehend vor Kollikowski den Ball im Netz, zum 2:1 (48.) unterbringen konnte. Unbeeindruckt vom Rückstand kam nur der SSV mehr und mehr in Fahrt. Insbesondere Dominik Küpper trieb unermüdlich das Spiel des SSV weiter an und konnte, nach tollem Pass von Björn Abel, mit einem cleveren Heber aus 25 Metern Gästekeeper Jan Böhning zum 2:2 (55.) überwinden. Im Anschluss ließ man in der Defensive nichts mehr zu und wollte nun das Spiel für sich entscheiden. Die Bemühungen wurden bereits in der 62. Minute belohnt, als Benedikt Eckenbach die halbe Abwehr der SG umkurvt, auch noch Jan Böhning im SG Tor umspielt und aus spitzem Winkel das 3:2 erzielt.

Die Kräfte beider Mannschaften, ob der heißen Außenbedingungen; fingen nun an mehr und mehr zu schwinden, so dass das Spiel etwas verflachte. Trotzdem erarbeiteten sich insbesondere die Hausherren ein weiteres Chancen Plus, ohne allerdings Kapital daraus zu schlagen. Die größte Möglichkeit, zum Ausbau der Führung, hatte kurz vor Abpfiff noch Fabian Schumacher, der mit Ball alleine auf das gegnerische Tor zu läuft, allerdings kurz vor dem Abschluss von Jonas Raack abgelaufen wird. Schiedsrichter Uli Fenstermacher erlöste dann beide Teams und pfiff das Hitzespiel pünktlich ab.

"Ein Kompliment an beide Mannschaften. Was die Jungs bei der Witterung teilweise auf dem Platz gezeigt haben, war schon erstaunlich. Beide Teams sind ans Limit gegangen in einem fairen und durchaus gut klassigen Testspiel. Ich habe wieder einige Erkenntnisse erhalten, um uns auf kurze Sicht weiter intensiv auf das Pokal-Halbfinale vorzubereiten. Am kommenden Dienstag wird dann gegen die SG Grenzbachtal der Feinschliff für das Aufeinandertreffen mit dem VfL Hamm geholt", so SSV Trainer Neuhaus nach dem Spiel.

"Wir waren froh nach fast 5 Monaten endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Die Hitze war natürlich Brutal und trotz der Niederlage war ich nicht unzufrieden mit meinem Team", kommentiert Björn Hellinghausen das Spiel.

Unterm Strich ein, am Ende, nicht unverdienter Sieg für den SSV, der sich verbessert gegenüber dem Spiel der Vorwoche präsentierte. Am kommenden Dienstag (11.08.20) folgt das nächste Testspiel auf heimischen Kunstrasen, wenn die SG Grenzbachtal (KLA-WW/Wied) um 20 Uhr zu Gast ist.

Bild: Dominik Küpper (Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:2 für den SSV)

#WIRHABENESGEMACHT - #DERNAECHSTESCHRITT