SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Alexander Stahl
Datum: 27.08.2020


Aus im Rheinlandpokal

In der ersten Runde des Rheinlandpokals empfing die neuformierte B-Jugend des SSV Weyerbusch die höherklassige Mannschaft des SSV Heimbach-Weiß. Von der ersten Minute an entwickelte sich eine intensive Partie mit hohem Tempo, in der der Gast die größeren Spielanteilen besaß. Folgerichtig konnte sich Heimbach-Weiß in der 20. Minute die 1:0 Führung sichern. Zuvor hatte Torwart Leonard Seifen schon einige Hochkaräter entschärft, war aber in dieser Situation machtlos. 10 Minuten nach der Gästeführung erzielte Daniel Rudnev, nach starker Vorarbeit von Nils Müller, den nicht unverdienten Ausgleich für die Heimmannschaft. Leider konnte der Gast fast im direkten Gegenzug die erneute Führung erzielen und erhöhte vor der Pause noch um einen Treffer zum 1:3 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte musste der SSV Weyerbusch dem hohen Tempo des Spiels Tribut zollen und kam nur noch selten vor das Tor des Gegners, sodass Heimbach-Weiß die Führung stetig ausbauen konnte. Am Ende musste man einfach anerkennen, dass der Bezirksligist für den SSV eine Nummer zu groß war und als verdienter Sieger den Platz verließ.

Die Mannschaft des SSV, die zum ersten Mal in neuer Besetzung auflief, kann aber auf die ersten 30 Minuten aufbauen und wird sich in den nächsten Vorbereitungsspielen bis zum Saisonstart noch einspielen und steigern.