SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Alexander Stahl
Datum: 22.09.2020


Auswärtsniederlage in Salz

Am 18.09.2020 spielte der SSV gegen die JSG Herschbach in Salz. Der Gastgeber dominierte die Partie von Beginn an und ging schon nach 10 Minuten in Führung. Die zwei Tage zuvor noch souveräne SSV Abwehr, war in den ersten Minuten völlig überfordert und so konnte Herschbach nur 8 Minuten später auf 2:0 erhöhen. Allrounder Niki Balensiefen wechselte dann vom Sturm in die Viererabwehrkette, dass gab der Defensive etwas mehr Sicherheit, doch wieder nur 10 Minuten später fiel auch noch das 3:0 für die Heimmannschaft. Die Umstellung im Defensivbereich machte sich nun aber bemerkbar und die Abwehr des SSV stabilisierte sich.

In Hälfte zwei spielte der SSV nun besser mit, Paul Becker versuchte im Mittelfeld die Räume zu besetzen und konnte Nick Axt auch immer mal wieder gut einsetzen. Dieser musste sich aber zu oft gegen drei Gegenspieler erwehren. So reichte es nur zu einem richtigerweise nicht gegebenen Abseitstreffer von Lars Kuhn. Positiv an diesem Abend war nur, dass die Mannschaft sich nach einer desolaten ersten halben Stunde gefangen hat und die Moral hatte die Begegnung ordentlich zu beenden. Vielleicht waren die drei Ausfälle gegenüber dem Spiel zuvor einfach zu viel für ein Team, das sich noch immer finden muss.

Das nächste Auswärtsspiel in Puderbach wartet und die Hoffnung besteht, dass einige verletzte Spieler dann wieder dabei sein können.