SSV Weyerbusch - Newsartikel drucken


Autor: Alex Jeske
Datum: 28.03.2022


Keine gute Partie, trotzdem 3 Punkte.

Einiges vorgenommen hatten sich unsere Frauen für das heutige Spiel gegen die Zweitvertretung des SV Diez-Freiendiez. Bei herrlichem Wetter fanden erfreulicherweise ca. 50 Zuschauer den Weg zum Weyerbuscher Sportplatz und sahen in der Folge leider die wohl schlechteste Saisonleistung unserer Frauen. Es kann nicht immer alles gelingen. Trotzdem bleiben wir weiter Siegreich und festigen Tabellenplatz 2 der Bezirksliga Ost.

Gegen den Tabellenvorletzten starteten wir mutig und hatten bereits in der Anfangsphase drei nahezu hundertprozentige Chancen um in Führung zu gehen. Lediglich die fehlende Konzentration im finalen Abschluss ließ auf sich warten. Mit den erspielten groß-Chancen erwartete man eine eindeutige Partie, doch was sich ab der 15. Minute ereignete glich einem Hühnerhaufen. Wir schafften es nicht unser eigentliches Spiel aufzuziehen und die einfachsten Pässe und Lösungen gelangen uns nicht. Einsatz, Wille, Konzentration, Fehlanzeige! Wäre die Vorgabe gewesen, sich der Spielweise der Gegnerinnen anzupassen, dann hätten unsere Frauen diese zu einhundert Prozent umgesetzt! Nach 35. Minuten mussten wir dann leider offensiv wechseln, Amaly Bullert verließ verletzt das Feld, gute Besserung Amaly! Kurz darauf klappte es dann endlich vor dem gegnerischen Tor. Celina Sander köpfte nach Freistoß durch Lara Eichelhardt zum 1:0 (38.) ein. Bis zur Pause passierte in der Folge nichts Nennenswertes.

In Durchgang zwei waren unsere Frauen sichtlich bemüht, konnten spielerisch am heutigen Tage trotzdem nicht überzeugen. Die beiden Treffer durch Anna Bay 2:0 (60.) sowie Victoria Hayward 3:0 (65.) sind bezeichnend für die Partie. Weitschüsse, welche sicherlich in die Kategorie „Glückliche Bogenlampe“ eingeordnet werden müssen. Kurz darauf konnte Sara Bente eine der seltenen schönen Spielzüge des SSV zum 4:0 (70.) Endstand verwerten.

In der Folge einer Verletzung der gegnerischen Torfrau ereigneten sich dann noch kuriose Szenen, welche mich am heutigen Tage verbal an die Decke gehen ließen, dafür möchte ich mich auf diesem Weg ausdrücklich entschuldigen, allerdings nicht außer Acht lassen, das hier die unmögliche Spielführung des unparteiischen dazu führte das beide Trainerlager aneinander gerieten. Vor Anpfiff der Partie konnten die Gäste keine Ausweichkleidung vorweisen und fühlten sich auch nicht dafür verantwortlich eine alternative zu finden. Der unparteiische kommunizierte nicht einmal mit dem Trainergespann aus Diez (Passkontrolle etc. waren am heutigen Tage auch nicht nötig). Dies führte dazu, dass wir die nötigen Leibchen besorgten und die Partie verspätet angepfiffen wurde, alles kein Problem, hatte der Schiedsrichter den Platz sowieso erst kurz nach 17 Uhr betreten. Das dann beim Wechsel der verletzten Torfrau aber kein geeignetes Torwarttrikot zur Verfügung stand, und man auch nicht gewillt war ein andersfarbiges Leibchen zu tragen, und die Tatsache das dem Schiedsrichter dies vollkommen egal war und er keine Handlung vollzog, dies der Spielordnung entsprechend zu regeln, mit den Worten „Das ist doch total egal was die anhaben, ich weiß das es sich um die Torfrau handelt“ da fehlt mir das komplette Verständnis. Diese Szene gehört zum Höhepunkt aneinandergereihtem Desinteresse, weitere Szenen und deren Darlegung erspare ich uns. Auch wenn der Schiedsrichter bekannter Weise meint Frauenfußball sei eine Spaßveranstaltung zu seiner Belustigung, sollte gesagt werden, dass es Regeln gibt und als leitender Schiedsrichter hat er dafür Sorge zu tragen, dass diese dementsprechend umgesetzt werden.

Für die kommende schwere Aufgabe gegen die zweite Mannschaft des Regionalligisten 1. FFC Montabaur muss definitiv eine deutliche Leistungssteigerung her. Ansonsten laufen wir Gefahr ähnlich wie im Hinspiel (2:7) unter die Räder zu geraten. Im Laufe der Woche werden wir alles dafür tun um im Spitzenspiel eine ordentliche Leistung abzurufen.

Nächste Partie, Nachholspiel am Samstag, den 02.04.22 um 19 Uhr Eschelbach, Rasenplatz. Über eure Unterstützung im Spitzenspiel würde sich das Team riesig freuen!!